WordPress: Relevante Artikel ohne Plugin anzeigen

Relevante Artikel

In vielen Blogs findet man unter dem eigentlichen Artikel auch immer eine Auflistung der zu diesem Artikel relevanten Artikel im Blog. Ich weiß, das ist nun etwas eigenartig formuliert, aber ich bin mir sicher, ihr wisst was ich meine. Um eine solche Funktion einzubinden, gibt es eine Menge Plugins, teilweise mit sehr vielen verwirrenden Einstellungen, doch es geht auch ohne Plugin.

Weiterlesen

WordPress: Imageupload in Plugins und Themes nutzen

WP Custom Image Upload

Entwickler von Plugins und Themes für WordPress bauen in den Einstellungen gerne mal Felder für Bilder ein. Sei es ein Hintergrundbild für ein Theme oder ein kleines Bildchen in einem Plugin. Meist ist dies ein normales Eingabefeld, in dem man die URL des Bildes eingeben kann. Aber wieso das Bild nicht vom Nutzer hochladen lassen? Klar, so eine Uploadfunktion ist schnell beschrieben, aber da hat doch auch WordPress selbst etwas, die Mediathek. Und genau diese kann man dafür doch nutzen.

Weiterlesen

WordPress: Parentmenü mit Klasse für CSS versehen

WordPress selbst kann – je nach Theme – mehrere Menüs verwalten und erstellen. Entweder automatisch aus den vorhandenen Seiten mit denen Unterseiten oder eben vom Nutzer selbst erstellt. Gerne hat man dort auch Unterpunkte der jeweiligen Menüpunkte, so genannte Childmenüs. Leider sind diese von Haus etwas schwer zu „stylen“ mit CSS, da es leider keine Klasse gibt, welche die Menüpunkte kennzeichnet, welche nun solche Childs haben. Dies kann geändert werden.
Weiterlesen

WordPress: Brotkrumen (Breadcrumbnavigation) selbst gebacken

Breadcrumb Navigation

In vielen Blogs sieht man sie, die kleine und unauffällige „Brotkrumen“-Spur, welche einem den Weg durch die Navigation der Website zur aktuellen Seite anzeigt. Die Rede ist von der Breadcrumbnavigation. Also die typische „Du bist hier: Start > Kategorie > Artikel“- Navigation. Plugins gibt es dafür wie Sand am Meer aber nicht immer ist ein solches notwendig, denn es geht auch mit einem kleinen und kurzen Eingriff in die functions.php des verwendeten Themes.
Weiterlesen

get-wp-plugins: Bash-Script zur lokalen Verwaltung der eigenen WordPress-Plugins

WordPress Plugins

WordPress selbst nutzt SVN für die Verwaltung der Plugins im Repository. Das ist in sofern nützlich, als das man recht simpel ein Plugin hochladen und aktualisieren kann. Aber wie das genau funktioniert, soll hier nicht Gegenstand des Artikels sein, sondern ein kleiner Helfer, der auf dem eigenen System die Verwaltung etwas einfacher gestaltet. Ich habe mir für diesen Zweck ein kleines Bash-Script geschrieben. Funktioniert also so, wie hier vorgestellt, nur auf Linux-Systemen.
Weiterlesen

WordPress: Child-Theme erstellen

Twentyten

Das mit den Themes bei WordPress ist immer so eine Sache. Da gibt es tausende und abertausende und einige davon sehen sogar richtig gut aus. Doch gibt es immer etwas, was man selbst anpassen muss, um dieses Theme dann auch nach den eigenen Vorstellungen nutzen zu können. Hierbei ist es wichtig, nicht im Theme direkt herum zu schreiben, da diese Änderungen bei einem Update des Themes verloren gehen, sondern ein sogenanntes Child-Theme zu erstellen.
Weiterlesen

WordPress: Kommentarformular um Twitter und Facebook erweitern

Kommentarformular

Wie hier im Blog zu sehen ist, wurde das Kommentarformular um zwei Felder erweitert – Twitter und Facebook. Da ich nun schon des öfteren gefragt wurde – zuletzt gar in einem Kommentar zu einem Plugin, wie das genau funktioniert, hier nun die Auflösung. Letztlich ist es keine große Hexerei, sondern lediglich eine kleine Modifikation des Themes.
Weiterlesen

WP Theme Base: Schnelle Übersicht über WordPress Premium Themes

WordPress Theme Base

WordPress Themes gibt es ja eigentlich wie Sand am Meer und kaum ein Tag vergeht, an dem nicht ein Neues geboren wird. Dabei muss man allerdings zwischen Free-Themes und Premium-Themes, welche dann in der Regel kostenpflichtig sind, unterscheiden. Jedoch halten sich die Kosten für Premium-Themes meist in einem überschaubaren Rahmen. Auch die Entscheidung für ein solches kostenpflichtiges Premium-Theme hängt von diversen Faktoren ab.
Weiterlesen

Wikio: Vote-Button vs. Boost-Button

Wikio Logo

Ich denke, lang und breit erklären wer oder was Wikio ist, muss ich an dieser Stelle nicht mehr, unter uns bloggenden Gebetsschwestern sollte das bekannt sein.Was vielleicht einigen unbekannt ist, Wikio selbst bietet die Möglichkeit an, kleine Buttons in die eigene Webseite einzubauen um somit dem geneigten Leser direkt die Möglichkeit zu geben, für einen Artikel auch bei Wikio zu voten. Die sogenannten Vote-Buttons.
Weiterlesen

WordPress: Artikelbilder für Facebook

Facebook-WordPress

Der Facebook-Like Button ist nun recht weit verbreitet und wird auch gerne mal genutzt. Jedoch ist da immer wieder das Problem mit den Bildern, welche auf der Artikelseite zu finden sind. Facebook selbst bietet zwar mit einem Klick auf den Like Button die Auswahl der Bilder an, aber mal ehrlich, wer macht sich die Mühe und sucht dort das Richtige raus? Genau, kaum jemand. Wäre es da nicht schöner, man könnte das richtige Bild vordefinieren?
Weiterlesen