Da Compiz mittlerweile auch endlich den Weg in das Gentoo-Portage geschafft hat, können wir uns die Installation eines Overlays mit layman ersparen und beinahe direkt loslegen. Vorher aber noch ein paar kleinere Vorbereitungen.

1
vi /etc/portage/package.keywords/compiz

Damit legen wir im Verzeichnis /etc/portage/package.keywords/ eine Datei namens compiz an, welche folgenden Inhalt hat.

dev-python/compizconfig-python
x11-wm/compiz
x11-wm/compiz-fusion
x11-plugins/compiz-fusion-plugins-main
x11-plugins/compiz-fusion-plugins-extra
x11-plugins/compiz-fusion-plugins-unsupported
x11-wm/emerald
x11-themes/emerald-themes
x11-apps/ccsm
x11-libs/libcompizconfig
x11-libs/compizconfig-backend-gconf
x11-libs/compizconfig-backend-kconfig
x11-libs/compiz-bcop

Auch einige USE-Flags sollten noch gesetzt werden:

media-libs/mesa und x11-libs/libX11 benötigen xcb als USE-Flag.

1
USE="xcb" emerge -av media-libs/mesa x11-libs/libX11

x11-libs/cairo benötigt svg und glitz als USE-Flag.

1
USE="svg glitz" emerge -av x11-libs/cairo

Da nun die USE-Flags verteilt, die entsprechenden Pakete neu compiliert wurden, steht Compiz-Fusion eigentlich nichts mehr im Weg.

1
emerge -av compiz-fusion

Sollte emerge fehlschlagen, kann es helfen die Pakete nacheinander von Hand zu installieren.

compiz
compiz-bcop
emerald
libcompizconfig
compiz-fusion-plugins-main
compiz-fusion-plugins-extra
compiz-fusion-plugins-unsupported
compizconfig-backend-kconfig
compizconfig-backend-gconf
compizconfig-python
emerald-themes
ccsm
compiz-fusion

Nun kann es bei KDE4 vorkommen das die Installation auf Grund eines Problemes mit kdecoration_p.h abgebrochen wird. Hierbei hilft Folgendes:

1
USE="-kde" emerge -av compiz

Sollte Compiz mit der Meldung „dbus/dbus.h: No such file or directory“ abbrechen:

1
2
emerge -av dbus-glib
emerge -av x11-proto/damageproto

Zu guter letzt wird noch ein Paket namens fusion-icon benötigt:

1
emerge -av fusion-icon

Dieses lässt man dann mit KDE mitstarten und man hat eine Compiz-Oberfläche. Fusion-Icon nistet sich in der Trayleiste ein. Mit dem Befehl ccsm gelangt man direkt zur Konfigurationsoberfläche von Compiz.

Viel Spaß

Artikel / Seite weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind durch * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>