Um es einfach mal Kurz zu machen:

Dies ist wohl ein Bug im aktuellen nVidia-Treiber (295.20-r1). Report im Gentoo-Bugtracker ist schon eingereicht. Als Workaround vorerst einfach wieder die vorherige Version (290.10-r2) nutzen. Ich denke ein Fix wird nicht lange auf sich warten lassen.

1
echo "=x11-drivers/nvidia-drivers-295.20-r1" >> /etc/portage/package.mask/x11-drivers_nvidia-drivers.conf
Artikel / Seite weiterempfehlen

2 Meinungen zu “(Gentoo) Linux: segfault at 10 ip 00007f96e1b38c0f sp 00007f96b2fc6b48 error 6 in libnvidia-tls.so.295.20[7f96e1b38000+3000]

  1. Das ist was ich hasse an Linux und ich immer noch bei W7 bin, was muss man machen wenn???
    Es gibt da so viele Fälle!

    —Stooni

    • Nun, das zeigt aber auch wieder, wie man durch “Vorturteile” etwas zu unrecht ablehnt. Dieses von mir hier beschriebene Problem betrifft lediglich den Testing-Zweig, und in diesem können nun mal solche Fehler auftreten. Im Stable wird dieser nicht mehr sein.

      Die meisten Linux-Installationen nutzen den Stable-Zweig ihrer Distribution und der ist, wie der Name schon sagt, stabil.

      Wieso habe ich den Hinweis auf den Testing-Zweig nicht dazu geschrieben? Ganz einfach, dieser Eintrag richtet sich an Linux-Nutzer, nicht an Windows-Anhänger. Ein Linux-Nutzer weiß in der Regel, welchen Zweig er nutzt. Auch steht hier die Versionsnummer des Treibers dabei, woran man durchaus in der Lage ist zu erkennen, ob man selbst betroffen ist, oder nicht.

      Ergo, war Dein Beitrag gerade etwas unqualifiziert :-)

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind durch * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>