Hier hilft eine kleine Kombination aus .htaccess und PHP weiter um sich mittels eines kleinen Tricks zu behelfen.
Es sollte klar sein, das nun erst ein mal alle Links einen 404 erzeugen. Klar, sind ja auf der neuen Portalseite nicht mehr da. Dies kann man mit einem kleinen PHP Script abfangen.

1
2
3
4
5
6
7
<?php
/**
* http://domain-a.de/404-redir.php
*/

header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently");
header("Location: http://domain-b.de" . $_SERVER['REQUEST_URI']);
?>

Dieses Script wird nun in der .htaccess von Domain A als Ziel aller 404-Fehler eingetragen.

1
ErrorDocument 404 /404-redir.php

Damit wird nun alles was unter Domain A nicht existiert an die 404-redir.php übergeben und somit auf Domain B weitergeleitet. Natürlich sollte man auf Domain B ebenfalls eine anständige Fehlerseitenschaltung aufbauen, da nun diese auch für echte 404-Fehler zuständig ist.

Artikel / Seite weiterempfehlen

5 Meinungen zu “PHP: Teile einer Domain umleiten

  1. Hallo,
    Ich habe meine alte HTML Seite auf WP umgestellt. Die neue Seite ist seit gestern unter www.tribe-online.de online, die alte (html) Seite noch als Archiv unter www.archive.tribe-online.de zu finden.

    Nun habe ich noch ein Problem mit 404 Seiten und leider kein Plugin gefunden, welches dieses
    lösen könnte, es gibt nur eines „Redirection“ das $S unterstützt aber das scheint defekt zu sein.

    Das Problem ist nämlich:
    Ich möchte nur bestimmte Verzeichnisse weiterleiten

    Die Links hatten die Syntax:

    seite/rubrik/unterrubrik/aktuell/artikel.html

    jetzt müsste die URL aber lauten:

    archiv/seite/rubrik/unterrubrik/aktuell/artikel.html

    Kann man das irgendwie so weiterleiten, das hinter dem Pfad eine Wildcard steht sowas wie $S oder so? Ich bräuchte das für drei oder vier Pfade. Vielleicht über die wpconfig oder die htacess

    Vielen Dank

    • Holla Hody,

      Ja, prinzipiell ist das per .htaccess möglich. Dort heißt der Platzhalter allerdings nicht $S sondern $1 und so weiter. Vielleicht hilft Dir dieser Artikel etwas weiter > http://ppfeufer.de/verzeichnis-auf-subdomain-umleiten/

      Dort wird das Grundlegende erklärt. Wichtig ist hierbei, die .htaccess muss da liegen, wo die alten Daten herkommen, also von wo aus umgeleitet werden soll. Dann sollte es mit ein paar kleinen regulären Ausdrücken machbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind durch * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>