Liebe WordPress Theme Entwickler, wir müssen reden …

Oder: Wieso macht ihr so einen ausgemachten Unsinn?

WordPress Theme Fail Message

Auf Grund meiner Arbeit komme ich immer wieder mit WordPress Themes in Berührung, für die ich den entsprechenden Entwickler gerne zu diversen Strafmaßnahmen zwingen würde. Die Palette reicht von Themes die vor „Funktionen“ nur so strotzen bis hin zu Themes die eigentlich gar nicht funktionieren, oder nicht so, wie es angepriesen wird bzw. wie man es dadurch erwartet.

Weiterlesen

Die Entwicklung dieser Seite

Von Eigenbau zu WordPress und vielen Themes ...

Collage der bisher verwendeten WordPress-Themes auf ppfeufer.de

Ich habe mal wieder die letzten Tage damit zugebracht an dieser Seite etwas herum zu schrauben. Ein neues Theme, hatte ich ja bereits erwähnt und nun diverse Anpassungen am Theme und natürlich auch wieder an der Seite selbst. Und genau diesem Umstand ist es nun geschuldet, dass ich mich mal auf die Suche der bisherigen Aufmachungen dieser Seite gemacht habe. Also die bisher verwendeten Themes.

Weiterlesen

WordPress: Imageupload in Plugins und Themes nutzen

WP Custom Image Upload

Entwickler von Plugins und Themes für WordPress bauen in den Einstellungen gerne mal Felder für Bilder ein. Sei es ein Hintergrundbild für ein Theme oder ein kleines Bildchen in einem Plugin. Meist ist dies ein normales Eingabefeld, in dem man die URL des Bildes eingeben kann. Aber wieso das Bild nicht vom Nutzer hochladen lassen? Klar, so eine Uploadfunktion ist schnell beschrieben, aber da hat doch auch WordPress selbst etwas, die Mediathek. Und genau diese kann man dafür doch nutzen.

Weiterlesen

WordPress: Child-Theme erstellen

Twentyten

Das mit den Themes bei WordPress ist immer so eine Sache. Da gibt es tausende und abertausende und einige davon sehen sogar richtig gut aus. Doch gibt es immer etwas, was man selbst anpassen muss, um dieses Theme dann auch nach den eigenen Vorstellungen nutzen zu können. Hierbei ist es wichtig, nicht im Theme direkt herum zu schreiben, da diese Änderungen bei einem Update des Themes verloren gehen, sondern ein sogenanntes Child-Theme zu erstellen.
Weiterlesen

WP Theme Base: Schnelle Übersicht über WordPress Premium Themes

WordPress Theme Base

WordPress Themes gibt es ja eigentlich wie Sand am Meer und kaum ein Tag vergeht, an dem nicht ein Neues geboren wird. Dabei muss man allerdings zwischen Free-Themes und Premium-Themes, welche dann in der Regel kostenpflichtig sind, unterscheiden. Jedoch halten sich die Kosten für Premium-Themes meist in einem überschaubaren Rahmen. Auch die Entscheidung für ein solches kostenpflichtiges Premium-Theme hängt von diversen Faktoren ab.
Weiterlesen

WordPress 3.1 ist da und auch ein Themeupdate hier im Blog

WordPress Logo

Nach einer recht langen Betaphase ist es nun endlich so weit. WordPress 3.1 ist da und trägt den Namen ‚Reinhardt‘ oder ‚Django‘, je nach dem ob man nun der deutschen oder der englischen Meldung glauben möchte. Richtig scheint eventuell beides zu sein, denn der Name ist dem Jazzgitarrist Django Reinhardt geschuldet.
Weiterlesen

WordPress: Headerbilder bei TwentyTen basierenden Themes

Headerdefinition im TwentyTen-Theme von WordPress

Das TwentyTen-Theme, welches seit WordPress 3 das Standardtheme von WordPress ist, ist auch gleichzeitig eine sehr schöne Vorlage um ein eigenes Theme zu erstellen. Denn hier sind alle Funktionen die WordPress in der aktuellen Version bietet auch angesprochen und verwendet. So kann man sich sicher sein, dass das eigene Theme dann auch alles unterstützt. Auch bietet das TwentyTen eine schöne Möglichkeit die Headerbilder selbst auszutauschen, ohne gross ins Theme eingreifen zu müssen. Diese Funktion soll nun noch etwas „gepimpt“ werden.
Weiterlesen

Zeit für ein neues Theme

Ja, ich habe mir heute mal die Zeit genommen und ein komplett neues Theme für diesen Blog erstellt. Grund war schlichtweg, das WordPress 3.x einige Funktionen bietet, welche mein bisheriges Theme schlichtweg nicht unterstützt hat. Ich hab lange nach einem passenden Theme gesucht, es waren auch einige dabei, welche mir recht gut gefallen haben, aber diese waren entweder nicht für WordPress 3.x oder es fehlten wichtige Container innerhalb des Themes, welche von WordPress als Standard angenommen werden. Und wenn diese nicht da sind, kann es eben unschöne Seiteneffekte geben.
Weiterlesen

WordPress: NoFollow-Free mit Themes von NeoEase

Ich bin der Meinung, dass Links in einem Blog ohne das unschöne „nofollow“-Attribut auskommen sollten. Daher habe ich mich entschlossen hier in diesem Blog das NoFollow Free-Plugin von Michele Marcucci zu installieren.

Leider musste ich feststellen, das dies irgendwie nicht funktionieren wollte. Bald darauf erkannte ich auch warum. Es liegt an dem von mir genutzten Theme, welches von NeoEase ist. Hier ist das „nofollow“ hardcoded.

Wer also eine ähnliche Konstellation hat und das

Weiterlesen