WordPress: Datum und Uhrzeit von Einträgen formatieren

Wordpress Logo

In vielen Themes sind die Angaben von Datum und Uhrzeit der Einträge/Artikel vorformatiert. Ab und an sogar in englischer Schreibweise oder einfach in einem Format, welches man nicht haben möchte.

Um dies an seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen, bedarf es eines kleinen Eingriffes in verschiedene Dateien des Templates. Wichtig ist auch zu wissen, in welcher Darstellung man Datum und Uhrzeit haben möchte, denn die Formatierungen, welche über WordPress möglich sind, sind nicht wenige. So hat man die Möglichkeit, jeden beliebigen Teil des Datums oder der Uhrzeit separat anzeigen zu lassen. Welche das sind, lest bitte unter “Function Reference/the time“. Alle aufzuzählen würde den Rahmen hier sprengen.

Dieser Artikel soll lediglich zeigen, wo diese Eingriffe im den Dateien des Themes vorgenommen werden müssen um das Format “Mittwoch, 30. Juni 2010 um 21:13 Uhr” zu bekommen.
Weiterlesen

JavaScript: Binäruhr

Ein nettes kleines JavaScript, welches den Geek-Faktor einer Webseite massiv erhöhen kann, hat Simon ausgetüftelt.

Das Script erzeugt eine Binäruhr, also eine Ansammlung von blinkenden Punkten, welche, wenn man binär lesen kann, die Uhrzeit ergeben. Eine Demo und die Erklärung, wie ihr dieses Script in eure Seite einbauen könnt, findet ihr auf Simons Seite unter Binäruhr – Geek-Gadget für die eigene Webseite.

Weiterlesen

Uhrzeit eines Gentoo-Systemes automatisch aktualisieren

Aus aktuellem Anlass – Zeitumstellung von Winterzeit auf Sommerzeit – habe ich mich mal dem Thema gewidmet, wie man die Uhrzeit auf seinem Gentoo-System automatisch aktualisieren lassen kann.

Dies funktioniert mit Hilfe des NTP (Network Time Protcoll).

Dieses Protokoll sorgt dafür, das die Uhrzeit immer aktuell ist, in dem sie von einem Zeitserver aus dem Netz geholt wird.
Weiterlesen