2-Click Social Media Buttons

Die Diskussion um den Datenschutz bei der Einbindung von Social Media Buttons reißt einfach nicht und es herrscht immer mehr Unsicherheit, wie und ob überhaupt man diese Buttons noch einbinden darf. Die Lösung ist es, wenn man nicht gleich beim Laden der Seite diese Buttons anzeigt, sondern den geneigten Besucher dazu auffordern muss, diese nachladen zu lassen, natürlich mit einem entsprechenden Hinweis.

Eine schöne Lösung fand sich bei heise.de und auf Grund der großen Nachfrage wurden Webmaster aufgefordert dieses nach zu bauen. So habe ich mir entschieden daraus ein WordPress-Plugin zu erstellen. Dies beinhaltet momentan Facebook-Like/Empfehlen, Twitter und Google+.

Das Plugin selbst setzt sich unter den Artikel (nur in der Einzelansicht, nicht im Index/Loop) und baut dort eine dezente Leiste mit den Möglichkeiten ein. Auch gibt es durch explizite Einstellungen die Möglichkeit festzulegen, welche Buttons auf der Seite immer geladen werden sollen. Somit sollte wohl dem Datenschutz genüge getan sein.


Frage: Ist dieses Plugin wirklich absolut mit dem deutschen Datenschutz konform?

Nicht absolut. Das wäre technisch beinahe nicht möglich, denn dafür müsste man dem Besucher bevor dieser überhaupt auf die Seite kommt ein Formular präsentieren, in dem das Ding mit dem Datenschutz erklärt wird und wo dieser zustimmen oder ablehnen kann. Dieses Plugin verhindert lediglich, dass die Scripte der Netzwerke in diesem Plugin direkt beim Besuch der Seite geladen werden. Somit ist es ein Schritt in die richtige Richtung. Nicht mehr und nicht weniger. Diese Funktion betrifft nur dieses Plugin. Sollten auf der Seite noch andere Social-Plugins geladen sein, kann es durchaus möglich sein, dass die Scripte dennoch geladen werden. Fremde Plugins können also nicht beeinflusst werden.


Frage: Wieso kann ich in den Einstellungen ein Bild hochladen. Wofür wird dieses verwendet?

Facebook, Google+ und Pinterest nutzen Bilder aus den Artikeln. Das Plugin erkennt, ob ein Artikel ein Artikelbild hat und stellt dieses für diese Dienste zur Verfügung. Sollte kein Artikelbild vorhanden sein, so sucht das Plugin im Artikel selbst und holt das erste Bild aus dem Artikel. Sollte auch hier kein Bild im Artikel sein, dann würde das dort hinterlegte Bild an diese Dienste geleitet werden. Wichtig ist hier zu wissen, dass Pinterest ein Bild voraussetzt. Sollte also absolut kein Bild für den Artikel zu finden sein. dann funktioniert auch Pinterest nicht. Oder einfacher ausgedrückt, dies ist die Möglichkeit ein Platzhalterbild an diese Dienste zu übermitteln. Euer Logo zum Beispiel.


Frage: Wieso sehe ich die Optionen für die permanente Aktivierung auf der Startseite nicht?

Nicht nur auf der Startseite. Auf jeder Seite auf der mehrere Artikel angezeigt werden, ist diese Funktion deaktiviert, da sie dort nicht richtig funktioniert.


Frage: Wieso wird der Pinterest-Button auf einigen Seiten angezeigt und auf anderen wieder nicht?

Pinterest ist kein Social Network in dem Sinne wie es Facebook oder Google+ sind. Es ist eher ein Dienst um Bilder zu teilen, also zielt Pinterest eher auf die Designer und Grafiker unter uns (oder so ähnlich). Das bedeutet für das Plugin, keine Bilder im Artikel, kein Pinterest.


Frage: Wieso sind die Textfelder für die Infotexte vorbelegt?

Dies sind die Standardtexte und können nicht gelöscht werden. Sollen andere Infotexte angezeigt werden, einfach den Standardtext überschreiben. HTML kann hier genutzt werden.


Frage: Meine Buttons werden nicht richtig angezeigt, bzw. der Facebook-Button ist nur abgeschnitten zu sehen. Was kann ich tun?

Gehe in die Einstellungen und speichere diese einfach erneut ab. Mit der Version 1.3 wurden die einzelnen Dummybuttons durch ein CSS-Sprite ersetzt. Dafür wurden Änderungen im HTML notwendig, was eventuell zu solchen Anzeigefehlern führen kann. Es kann auch helfen den Cache zu entleeren, sowohl den eines eventuell verwendeten Cacheplugins, als auch den Browsercache.


Frage: Bei mir werden überhaupt keine Dummybuttons angezeigt, woran kann das liegen?

Die Dummybuttons sind ein sogenanntes CSS-Sprite. Das heißt, diese werden über das CSS des Plugins eingebunden. Wenn Du zusätzlich ein Plugin nutzt, welches die CSS-Dateien Deiner Seite zusammenfasst (combine) zu einer Einzigen, stimmen natürlich die Pfade zu den Grafiken nicht mehr und somit können diese nicht mehr angezeigt werden. Hier hilft es, die CSS-Datei des Plugins von der Zusammenfassung auszunehmen. Auch das Komprimieren (minify) der CSS-Dateien kann Probleme verursachen.


Frage: Und wenn ich noch andere Fragen habe?

Falls Du noch eine Frage hast, die hier nicht auftaucht dann stell diese unter http://ppfeufer.de/wordpress-plugin/2-click-social-media-buttons/ in den Kommentaren. Aber bitte schau vorher einmal grob durch die Kommentare, ob es dieses Anliegen schon gab.


Version: 1.6.4
26. Juli 2014

  • Hoffentlich ein kleines Problem mit Twitter behoben, was bei langen Titelüberschriften dazu führen konnte, dass die Buttons nicht mehr angezeigt wurden, wenn Umlaute im Titel waren. Bei meinen Tests konnte ich nichts weiter feststellen.
  • Übergabe von Variablenwerten gesäubert. Danke an Dominik Neubauer für die Meldung.
  • Getestet für WordPress 4.0


Version: 1.6.3
21. Januar 2014

  • Altlasten aus PhP4 Zeiten entsorgt.


Version: 1.6.2
02. November 2013

  • Getestet auf WordPress 3.7, WordPerss 3.7.1 und WordPress 3.8-alpha


Version: 1.6.1
12. August 2013


Version: 1.6
03. August 2013

  • CSS Fix: Klassen der Buttons angepasst, so dass es weniger zu Verwirrungen mit anderen Plugins kommen sollte.
  • jQuery fix für jQuery 1.10 (Kommt mit WordPress 3.6).
  • Testlauf für WordPress 3.6.


Version: 1.5
02. Januar 2013

  • Fix: Failover für falsche Linguacodes (Beispiel: en_EN => en_GB)
  • Fix: CSS – Hintergrundbilder werden nun bei aktivierten buttons nicht mehr angezeigt.
  • Fix: CSS – Workaround für die Buttons im Backend eingefügt. (WordPress > 3.5)
  • Fix: CSS – Infoboxen werden nur noch angezeigt, wenn man wirklich über dem Dummybutton oder dem Schalter ist.
  • Fix: Meldungen zu “undefined index” im aktivierten Debugmodus im Backend behoben.
  • Fix: Sämtliches HTML aus den Überschriften herausgefiltert. Es scheint einige zu geben die meinen da muss unbedingt HTML mit rein, was zu Problemem führen kann.
  • Neu: Falls der Failover nicht greit, kann die Sprache der Buttons auch in den Einstellungen nun geändert werden. (Zu finden unter “Buttons”)
  • Neu: HTTPS für externe JavaScripte und Dienste.
  • Change: Priorität des Filters the_content auf 12 geändert, so dass dieser später abgefeuert wird und sich nicht mit den Standardprios (10) streitet.
  • Change: Mindestvoraussetzung auf WordPress 3.4 geändert. Bei der Überarbeitung des JavaScriptes habe ich einige veraltete Methoden entfernt und durch ihre aktuellen Pendants ersetzt.
  • Bitte nur updaten, wenn ihr mindestens WordPress 3.4 und jQuery 1.7 nutzt!


Version: 1.4.1
23. August 2012

  • Fix: Beschreibung zum Deaktivieren des Infobuttons angepasst. Da stand noch die Falsche Beschreibung :-)


Version: 1.4
21. August 2012

  • Neu: Infobutton per Option schaltbar (Standard: aktiviert // Zu finden unter “Sonstiges”)
  • Neu: utm_source, utm_medium und utm_term zur Kampagnenverfolgung hinzugefügt für bessere Reichweitenanalysen.
  • Bitte nach dem Update die Einstellungen durchgehen und speichern


Version: 1.3
16. August 2012

  • Fix: Optionen bereinigt. (Dies bereinigt hoffentlich auch einige Probleme mit der Kampagnenverfolgung.)
  • Neu: Übernahme von $_GET-Optionen (http://deineseite.de/permalink/ ?foo=bar) in den Permalinks wählbar. (Standard: deaktiviert // Zu finden unter “Sonstiges”)


Version: 1.2.2
15. August 2012

  • Fix: Sollte kein Permalink verwendet werden, wird nun auch wieder der richtige Kurzlink zum Artikel ermittelt.
  • Neu: Option unter Sonstiges > Kampagnen Verfolgung. Hiermit kann die Verfolgung eines Artikels als Kampagne in den Analytics-Tool wie Piwik und Google Analytics abgeschalten werden. Diese Option war mit dem Update auf 1.2 per default aktiviert, ist nun jedoch schaltbar.


Version: 1.2.1
14. August 2012

  • Fix: Dauerhafte Aktivierung funktioniert wieder.


Version: 1.2
13. August 2012

  • Neu: Dummybilder zu einem CSS-Sprite zusammengefasst.
  • Neu: Tracking für Piwik und Google Analytics hinzugefügt. (Funktioniert leider nur richtig bei Google+, Twitter und Xing. Die anderen filtern es teilweise oder gar komplett raus)
  • Fix: Einstellungsseite – Dropdown für Facebookbutton zeigt wieder die richtige Auswahl an. (Like/Recommend)
  • CSS für Sprite angepasst
  • Deutsche Spachdatei angepasst
  • Plugin mit jQuery 1.8 getestet. Ist ja am 09. August veröffentlicht worden und ich wette einige werden es wohl nutzen wollen.


Version: 1.1
07. August 2012

  • Fix: Für die OpenGraph-Tags wird nun das komplette Bild hergenommen und nicht nur das verkleinerte Artikelbild.
  • Fix: Pinterest Beschreibung.
  • Fix: Flattr Excerpt.
  • Fix: Felder für Infotexte sind nun wirklich Textfelder :-)
  • Fix: CSS Klassen umbenannt um Wechselwirkungen mit anderen Plugins zu umgehen. Beispiel: li.facebook => li.twoclick-facebook und li.twitter => li.twoclick-twitter und so weiter. Bitte bei Verwendung von eigenem CSS dort anpassen.
  • Neu: Seite mit Debuginformationen zu den Einstellungen hinzugefügt. Diese können mir durchaus bei der Beseitigung von Problemen nützlich sein.
  • Neu: Exclude Custom Post Types. Es können nun bestimmte Custom Post Type von der Anzeige ausgenommen werden.


Version: 1.0.1
01. August 2012

  • Fix: CSS-Fix – Bei einigen Themes kann es vorkommen, dass um die aktivierten Buttons ein Rahmen gezogen wurde. Nun nicht mehr.
  • Fix: Infotexte für t3n und LinkedIn werden nun übernommen. (Danke an Franz für die Meldung)


Version: 1.0
01. August 2012

  • Change: Kompletter “Rewrite” des Plugins.
  • Change: Code aufgeräumt.
  • Change: Klassen erstellt.
  • Change: WordPress Settings-API wird nun genutzt.
  • Change: Optionsseite überarbeitet.
  • Change: Plugindateien, die ausführbaren Code enthalten (.php) vor direktem Zugriff geschützt.
  • Change: Einbindung der OpenGraph-Tags überarbeitet.
  • Neu: OpenGraph-Tags: Nun via Option abschaltbar. Dies verhindert dass diese eventuell mehrfach eingebunden werden, wenn dies schon durch das Theme oder andere Plugins geschieht.
  • Neu: OpenGraph-Tags: Kompatibilität mit wpSEO und All in One SEO Pack bei Titel und Beschreibung. Sollte eines dieser beiden SEO-Plugins installiert sein, so wird der Titel und die Beschreibung hergenommen, die duch das Plugin beim Erstellen oder Editieren des Artikels angegeben werden .
  • Neu: OpenGraph-Tags: Locale hinzugefügt.
  • Neu: Validierung der Optionen eingebaut.
  • Neu: Exclude Pages – Hiermit können CMS-Seiten bestimmt werden, auf denen die Buttons nicht zu sehen sein sollen.
  • Neu: F.A.Q.-Seite (deutsch) – Die häufigsten Fragen und ihre Antworten.
  • Neu: Changelogseite – Das komplette Changelog des Plugins einsehbar.
  • Neu: Spendenseite – Wäre nett, wenn da mal einer draufschaut :-)
  • Neu: Anzeige in passwortgeschützten Artikeln zuschaltbar.
  • Neu: Anzeige in privaten Artikeln zuschaltbar.
  • Neu: Eigenes CSS.
  • Neu: t3n Button.
  • Neu: LinkedIn Button.
  • Neu: Bei Erstinstallation werden nun einige Optionen als Default gesetzt. Buttons müssen weiterhin manuell aktiviert werden.
  • Neu: Introtext – Dies ist ein kleiner Text, welcher über die Buttons gesetzt werden kann.
  • Fix: CSS-Fix: Pointer ist nur noch überm Dummy-Button und beim Umschalter zu sehen, nicht mehr über die volle Breite.
  • Fix: CSS-Fix: Für IE8. Bei einigen Themes konnte es im IE8 vorkommen, dass die Dummybilder nicht richtig angezeigt wurden.
  • Fix: Doppeltes Laden der CSS-Datei unterbunden.
  • Fix: Trigger für das Aktivieren in der Artikelübersicht überarbeitet. Es werden nun nicht mehr alle Buttons eines Netzwerkes in der Artikelübersicht umgeschalten, sondern wirklich nur der, auf dem auf geklickt wurde.
  • Update: Deutsche Übersetzung.
  • Bitte die Einstellungen prüfen und speichern


Version: 0.35.2
14. Juni 2012

  • Fix: jQuery wurde nicht in Zusammenhang mit WordPress 3.4 und TwentyTen 1.4 geladen. – fixed.


Version: 0.35.1
04. Juni 2012

  • Fix: Im komprimierten JavaScript ist statt " bei den alt-Attributen der Dummy-Buttons ein “, das führt leider zu ungültigem HTML und falschen alt-Attributen. Nun ist " auch im komrpimierten JS vorhanden. Danke an Michael für den Hinweis.


Version: 0.35
18. April 2012

  • Neu: Filter – twoclick-css – für CSS hinzugefügt, zur besseren Anpassung in eigenen Themes. (gewünscht von Caspar)
  • Fix: für das Plugin ‘wp-Typography’ eingebaut, da dieses unter gewissen Umständen den Titel Formatiert und es somit zu Fehlern kommen konnte. (Danke an Malte für die Meldung)


Version: 0.34
18. April 2012

  • !! SICHERHEITSUPDATE !!
  • Fix: Sicherheitslücke in der Verarbeitung der Buttons von Xing und Pinterest geschlossen. Danke an das WordPress-Team für die Meldung.


Version: 0.33
03. April 2012

  • Fix: Margin des Dummybutton entfernt, welcher in einigen Themes auftaucht.
  • Fix: Padding des Dummybutton entfernt, welcher in einigen Themes auftaucht.
  • Fix: Border des Dummybutton entfernt, welcher in einigen Themes auftaucht.


Version: 0.32.2
03. April 2012

  • Fix: Debugausgaben entfernt :-)


Version: 0.32.1
03. April 2012

  • Fix: Facebook Like/Gefällt mir ist nun wieder einstellbar.


Version: 0.32
02. April 2012

  • Neu: Pinterest hinzugefügt. (Danke an Kai fürs betatesten)
  • Update: Erkennung der Sprache für Dummyimages verbessert. Namenskonvention für Dummyimages eingeführt, so dass diese je nach verwendeter Sprache geladen werden. Fallback: Englisch
  • Update: Imageupload für Artikelbildfeld hinzugefügt. Dieses Bild wird für Facebok, Google+ und Pinterest verwendet, wenn der Artikel / die Seite weder ein eigenes Artikelbild noch Bilder im Content hat.
  • Hinweis: Nach dem Update bitte die Einstellungen prüfen und speichern.


Version: 0.31.3
28. März 2012

  • Fix: Ersetzung der Standardtexte durch die in den Plugineinstellungen gegebenen.
  • Fix: Infolink ist wieder Info und auch Link. (Danke an Oliver B.)
  • Bei dieser Gelegenheit auch gleich mal wieder den Quelltext etwas aufgeräumt :-)


Version: 0.31.2
27. März 2012

  • Fix: Post ID im Loop wurde nicht korrekt übergeben.
  • Fix: Permalink im Loop wurde nicht korrekt übergeben.
  • Sorry für die kleinen Pannen :-)


Version: 0.31.1
27. März 2012

  • bump


Version: 0.31
27. März 2012

  • Fix: Array mit Optionen wird via jSon an das jQuery übergeben.
  • Fix: Formatierung des Tweettextes. Sonderzeichen werden nun nicht mehr als Entität ausgegeben. (Also – statt & #8211; und so weiter.)


Version: 0.30
22. März 2012

  • Fix: Buttongrößen sind nun im Imagetag mit enthalten.
  • Neu: Deutscher Dummy für Twitter (Danke an Felix).
  • Update: Google+ Dummy an das neue Design des Google+ Buttons angepasst (Nochmals danke an Felix).
  • Test: Sonderzeichen im Artikeltitel. Funktioniert und gibt keine Probleme bei meinen Tests.


Version: 0.29
21. Februar 2012

  • CSS Fix: Sollte durch das Theme für das Listenelement ein overflow definiert haben, werden hier für das Plugin nicht wirksam. Somit wird der hover angezeigt.


Version: 0.28
15. Februar 2012

  • CSS-Patch: Die einzelnen Elemente können nun keinen Rahmen mehr bekommen. Dies war wohl bei der Zusammenarbeit mit einigen andern Plugins der Fall.
  • JS-Patch: Zwei Kommas aus dem JavaScript entfernt, damit auch “ältere” Internetexplorer verstehen was sie tun sollen … (Ich kanns selbst kaum glauben, dass ich das hier hin schreibe.)


Version: 0.27.1
11. Februar 2012

  • Patch: Verloren gegangene Optionen sind nun wieder da, sorry :-)


Version: 0.27
11. Februar 2012

  • CSS: Clearfix (wie er in WordPress 3.4 verwendet wird) hinzugefügt. Somit wird das Floating nach den Buttons automatisch wieder aufgehoben und nachfolgende Elemente schieben nicht nicht daneben. Danke an jzdm für den Hinweis.
  • Alten auskommentierten Code rausgeworfen.
  • Verwendung von $_REQUEST statt $_POST (wird durch WordPress bevorzugt).


Version: 0.26
09. Februar 2012

  • Fix: Nicht genutzte Konstante entfernt.
  • Fix: Xing Dummybild ins CSS aufgenommen.


Version: 0.25
06. Februar 2012

  • Auf Wunsch eines Einzelnen via Twitter nun auch mit Einstellungen für die Archivtypen :-)


Version: 0.24.1
05. Februar 2012

  • bump


Version: 0.24
05. Februar 2012

  • Neu: Gewünschte neue Optionen zur Anzeige der Buttons auf Suchergebnisseiten, Kategoriearchiven und Tagarchvien eingebaut. Hinweis: Nicht jedes Theme unterstützt diese Optionen.
  • Fix: Übesetzung aktualisiert.


Version: 0.23.1
29. Januar 2012

  • Fix: Dummybild für Xing nachgereicht, sorry ….


Version: 0.23
29. Januar 2012

  • Neu: Xing zu den Buttons hinzugefügt
  • Fix: JavaScript per return holen, nicht per echo. Ich hoffe das behebt noch ein paar kleinere Sorgen.


Version: 0.22
28. Januar 2012

  • Fix: CSS für responsitive Layouts angepasst. (Danke an Kai Köpke)
  • Fix: CSS für den Infobutton. Margin mit “!important” versehen, damit es nicht überschrieben wird. (Danke an Michael für den Hinweis)
  • Fix: Padding der Dummy-Buttons.
  • Fix: Das Problem, dass die Buttons bei einigen mehrfach unter einem Artikel eingebunden wurden, ist nun hoffentlich behoben.
  • Dummybilder wurden von Kai Köpke überarbeitet und haben nun keinen weißen Hintergrund mehr und sind somit einheitlicher.
  • Die dauerhaften Einstellungen können nun nur noch im Einzelartikel geändert werden und wirken sich nur noch auf die Anzeige im Einzelartikel aus. Im Loop ist die Permaoption deaktiviert, da sie dort zu fehleranfällig ist.
  • JavaScript “minified”


Version: 0.21.1
09. Dezember 2011

  • Fix: Artikeltitel im Tweettext in der Artikelübersicht wird nun korrekt erkannt und nicht mehr der erste Titel der Übersicht genommen.
  • Neu: Link zu den Einstellungen in der Pluginübersicht eingefügt. So muss man nach der Installation nicht so lange suchen.


Version: 0.21
06. Dezember 2011

  • Fix: Buchstabendreher im HTML und CSS behoben.
  • Fix: RSS-Feeds und Trackbacks werden nicht mit den Buttons versorgt. Danke für den Hinweis an Chris.


Version: 0.20
27. November 2011

  • Das Einbinden auf der Übersichtsseite funktioniert nun endlich :-)


Version: 0.19.1
26. November 2011

  • Fix: Schreibfehler in Variablenwert behoben. Danke an Torsten für den Hinweis.


Version: 0.19
16. November 2011

  • Neu: Option für ein Standardartikelbild eingefügt. Diese wird wirksam, wenn im Artikel oder der Seite kein Artikelbild (Post Thumbnail) oder sonstiges Bild gefunden wurde, welches für Facebook und/oder Google+ verwendet werden könnte.
  • Fix: Teilen bei Google+ ist nun wieder möglich.


Version: 0.18.1
15. November 2011

  • Update: Übersetzung (Sorry, dass diese extra kommt)


Version: 0.18
15. November 2011

  • Neu: Template-Tag zum direkten Einbau ins Theme. Der Template-Tag berücksichtigt alle Einstellungen, die unter “Anzeige” getätigt wurden. Dafür nutze einfach if(function_exists('get_twoclick_buttons')) {get_twoclick_buttons(get_the_ID());} innerhalb des Themes. Beachte jedoch, dass dies nur bei Einzelartikeln und/oder -seiten funktioniert, nicht innerhalb des Loops.


Version: 0.17
14. November 2011

  • Fix: Dummybilder für Facebook werden nun richtig angezeigt. Je nach Auswahl entweder “Gefällt mir”/”Like” oder “Empfehlen”/”Recommend”. Danke an Kai Köpke für die Bearbeitung der Grafiken.


Version: 0.16
10. November 2011

  • Fix: Optionen im Link werden nun an die Buttons übergeben.


Version: 0.15
09. November 2011

  • Ready for WordPress 3.3


Version: 0.14
02. November 2011

  • Neu: Optionen für Twitter erweitert.
  • Neu: Auswahl des Facebook-Buttons (Empfehlen/Like).
  • Update: Deutsche Übersetzung überarbeitet.


Version: 0.13
28. Oktober 2011

  • Fix: Funktion zum Einbinden der Buttons überarbeitet. (schlanker, kürzer und schneller)
  • Fix: Schreibfehler auf der Einstellungsseite berichtigt.
  • Fix: Workaround für Themes, welche auf dem Weg vom Content zum Footer die Post-ID verlieren eingebaut.
  • Code ein wenig aufgeräumt.


Version: 0.12
27. Oktober 2011

  • Neu: Sprachunterstützung hinzugefügt (Englisch und Deutsch).
  • Neu: Direkte Eingabe der Infotexte. Also der Texte, die bei Mouseover angezeigt werden.


Version: 0.11-r2
27. Oktober 2011

  • Update: JavaScript


Version: 0.11-r1
27. Oktober 2011

  • Versionbump


Version: 0.11
26. Oktober 2011

  • Fix: CSS – äußeren Bildabstand der Listenelemente auf 0 gesetzt. Dies gab sonst einige Probleme in einigen Themes. (margin:0 !important;)
  • Neu: Flattr ist nun ebenfalls dabei :-)


Version: 0.10
22. 10. 2011

  • Fix: Falls es kein Excerpt gibt, wird nun explizit einer generiert, damit es auch etwas Text bei Google+ und Faebook anzuzeigen gibt.


Version: 0.9
21. Oktober 2011

  • Fix: Sonderzeichen in der Überschrift führen nicht mehr dazu, dass die Buttons nicht geladen werden.
  • Fix: CSS – inneren Bildabstand der Listenelemente auf 0 gesetzt. Dies gab sonst einige Probleme in einigen Themes. (padding:0 !important;)
  • JavaScript aufgeräumt.


Version: 0.8.2
10. Oktober 2001

  • Fix: og:type auf article gesetzt.


Version: 0.8.1
08. Oktober 2011

  • Fix: JavaScript berichtigt.


Version: 0.8.0
08. Oktober 2011

  • APP-ID für Facebook nicht mehr notwendig – entfernt


Version: 0.7.2
16. September 2011

  • Fix: Liststyle erneut angepasst, wurde noch von einigen Themes überschrieben.
  • Fix: Z-Index angepasst damit die Buttons nicht mehr über der Lightbox liegen.
  • Fix: Verschiebung der Buttonleiste in einigen Themes behoben.


Version: 0.7.1
15. September 2011

  • Fix: Funktion twoclick_facebook_opengraph_tags() – Abfrage ob das Theme Post Thumbnails unterstützt. Einige Themes tun das einfach nicht.


Version: 0.7
15. September 2011

  • Fix: CSS – Aufzählungszeichen entfernt. Einige Themes wollen diese da reinfummeln. Sieht doof aus :-)
  • Fix: Hintergrund für die Buttons unterdrückt. Einige Themes wollen da was einbinden, sieht auch doof aus :-)
  • Fix: CSS – Checkboxen in den Cookie-Einstellungen repariert.
  • Neu: Facebook Admin-ID in den Einstellungen (Wird benötigt, um einige Probleme mit dem Like zu umgehen).
  • Neu: Artikelbild oder das erste im Artikel eingebundene Bild wird nun für Facebook hergenommen.
  • Neu: Opengraph-Tags werden nun eingebunden.


Version: 0.6.1
08. September 2011

  • Fix: Plugin URI in den Kopfdaten.


Version: 0.6
08. September 2011

  • Neu: Anzeige auch für die Artikelübersicht.
  • Neu: Auswahl welche Buttons angezeigt werden sollen.
  • Neu: Auswahl welcher Button permanent aktiviert werden darf.
  • Wichtig: Bitte werft nach dem Update einen Blick in die Einstellungen, da die Buttons per default ausgeblendet sind.


Version: 0.5.1
07. September 2011

  • Fix: readme.txt


Version: 0.5
07. September 2011

  • Fix: Rahmen für Bilder im CSS entfernt.
  • Fix: Optionsname für Google+ im Javascript richtig gestellt.
  • Fix: Methode um den Pfad der Bilder und des CSS zu ermitteln überarbeitet.
  • Neu: Option um die Buttons auf den CMS Seiten ein und ausblenden zu können.
  • Neu: Option um zu wählen ob die Buttons über oder unter dem Artikel erscheinen sollen.
  • Neu: Möglichkeit der Einbindung über einen Shortcode direkt in den Artikel. Dies ist jedoch noch mit Vorsicht zu genießen. Hinweis dazu auf der Einstellungsseite beachten.


Version: 0.4
06. September 2011

  • Neu: Einstellungsseite (Zu finden unter “Einstellungen” -> “2-Klick-Buttons”).
  • Fix: jQuery wird nun geladen (hoffe ich).
  • Fix: Benötigte Option für Facebook App-ID ins das JavaScript eingebunden
  • Fix: jQuery angepasst.


Version: 0.3
05. September 2011

  • Fix: CSS angepasst um ungewolltes Padding zu verhindern.


Version: 0.2
05. September 2011

  • Fix: Falsch aufgerufenen Hook entfernt.


Version: 0.1
04. September 2011

  • Initial Release

Artikel / Seite weiterempfehlen

1.861 Meinungen zu “2-Click Social Media Buttons

  1. Hallo, ich würde das Plugin gerne einsetzten, aber es funktioniert nicht, wenn man über das Plugin “Use Google Libraries” die Javascript/AJAX Bibliotheken von Google nutzt. Vieleicht ist es nur eine kleine Änderung.

    Grüße,
    Karl-Heinz

  2. Hallo,

    ich will nicht drängeln, aber vielleicht ist dir mein Kommentar vom 25. Dezember entgangen, weil du da noch im Urlaub warst. Kannst du dazu etwas sagen?

    Grüße,
    Andreas

  3. Ich habe bei mir auf Homepage-Werbung.de das Plugin so konfiguriert, dass es am Ende der Artikel die Buttons einblenden werden sollen. Leider erscheint dort aber nur folgender Code.

    1
    <div class="twoclick_social_bookmarks_post_1004 social_share_privacy"></div>

    Positiver Test: Ich habe mal ein anderes Theme getestet, da funktioniert alles wie gewünscht.
    Negativer Test: Ich habe aber auch mal probiert, den kompletten Inhalt der Theme-CSS-Datei zu löschen. Auch dann funktioniert das Plugin nicht.
    Noch ein negativer Test: Ich habe auch probiert, alle Angaben im HTML-Head zu entfernen bis auf . Aber auch dann funktioniert das Plugin nicht.
    Ich kann mir deshalb nicht erklären, was noch das Plugin stören könnte. Hm?

  4. Hallo H.P.,
    erstmal vorweg vielen Dank für dieses geniale Plugin. Erspart einem ne Menge Arbeit und Verzweiflung, als wenn die Heise Lösung von Hand einbauen müsste.
    Jedoch ist mir heute durch Zufall aufgefallen, dass der w3c validator zumindestens auf meiner Seite nen ganzen Haufen HTML und CSS Fehler auswirft, die anscheinend mit diesem Plugin zusammenhängen.
    Ich gehe davon aus, dass es nicht am Plugin, sondern am Theme liegt, aber ich würde mich freuen, wenn du auch bei mir mal einen Blick draufwerfen könntest…

  5. Moin, moin aus Hamburg! Das Plugin ist wirklich große klasse und ich setze es bereits in drei WP-Blogs ein. Wird es bald auch eine Möglichkeit geben, die Sharebuttons von Xing und LinkedIn einzubinden?


    Ich denke, da besteht auf jeden Fall Bedarf :-)

  6. Erstmal vielen Dank, das du das Plug In entwickelt und zur Verfügung gestellt hast. Ich nutze es auf 3 Blogs. Jedoch wird seit gestern auf allen 3 nach der 1. Bestätigung bei G+ kein Button zum 2. anklicken angezeigt. Facebook und Twitter funktionieren einwandfrei. Hättest du evtl. eine Idee woran das liegen kann? Ich nutze 3 unterschiedliche Themes. Vielen Dank Gruß Hauke

  7. Hallo

    erstmal auch von meiner Seite aus vielen Dank für das Plugin. Sind zwar noch ein paar Kleinigkeiten hakelig, aber im Vergleich zu allen anderen von mir getesteten Versionen einer Plugin Umsetzung für WP ist diese Version die umfassendste, benutzerfreundlichste und vor allem die mit den meisten Möglichkeiten und wenigsten Fehlern.

    Bei mir auf der Seite besteht ein Problem, das ich nicht ganz verstehe. Wenn ich “Auch im Artikelindex anzeigen” aktiviere, sieht das ganze erstmal super aus, leider gibt es aber am Ende jeder Seite eine Verschachtelung, die das Plugin dazu bringt, die Buttons beim letzten Artikel auf der jeweiligen Seite mehrfach anzuzeigen. Wenn mal Zeit sein sollte, würde ich mich über einen kurzen Blick auf www . comicdealer . de freuen. Vielleicht gibt es ja eine einfache Lösung für mich…

    Außerdem ist mir die Funktionalität “dauerhaft aktivieren” ein wenig zu dauerhaft. Der Haken lässt sich nicht mehr entfernen. Das scheint übrigens nicht an meiner Seite zu liegen, hier ist es genauso. Ist das so erwünscht, oder einfach nur zu kompliziert, anders zu handeln?

    Gerd

    • Wie ich schon vor einiger Zeit hier in den Kommentaren sagte, ist das Script eigentlich nicht dazu gedacht mehrfach auf einer Seite aufgerufen zu werden. Ich hab also einen kleinen Workaround eingebaut, der je nach verwendetem Theme mal mehr mal weniger funktioniert. Vielleicht solltest Du mal ein anderes Theme testen. Dies natürlich nicht in der Produktivumgebung, sondern in einem Testsystem.

      • Ja, ist mir bewusst, dass das nur ein Workaround ist. Ich habe vorhin drei Themen ausprobiert. TwentyTen, Twenty Eleven und WordPress Default.
        Bin gerade am deaktivieren aller möglichen Plugins. Leider bis dato ohne Erfolg :-(

      • Okay.
        Ich kann einfach als normaler User keine Hinweise finden, woran mein Problem festzumachen ist.
        Auf meiner Seite gibt es mit der normalen Benutzeroberfläche keine Möglichkeit, das Problem zu lösen. Egal, welche Plugins ich deaktiviere, egal, welche Templates ich nutze, das Problem besteht weiterhin.
        Auf meiner Testseite funktioniert alles, auch unter nahezu gleichen Umständen. Gleiche Plugins, Ähnliche Konstellation. www . meefischli . info funktioniert, auch unter ähnlichen Bedingungen. (Derzeit nicht aktuell… ist nur ne Testumgebung.)
        Bei heise gibt es eine Version, die angeblich auch mehrfach auf einer Seite funktioniert. Leider habe ich damit exakt das selbe Problem.
        Leider ist meine Kenntnis von java, php und WP nicht tief genug, um in den Quelltexten den Fehler finden zu können. Ich lasse das Ganze jetzt noch eine Weile, wie es ist. Falls jemand eine Eingebung kommt, ich gebe gerne Auskunft über alles. Bei mir ist eine ganze Stange modifiziert, aber alles dokumentiert.
        Falls also irgendwer was wissen möchte, ich werde diesen thread r nächsten Zeit genau beobachten…
        Gerd vom comicdealer

        ps ich möchte in jedem Fall nicht zur direkten Facebook-Anbindung zurück ;-)

      • Okay,
        Ich hatte das Problem zwischenzeitlich nicht gelöst, aber umgangen.
        Deswegen hab ich auch nicht sofort reagiet. (Sonst hätte ich selbstverständlich sofort die Version getestet. Wer meckert muss auch feedback geben ;-) )
        Jetzt funktioniert bei mir alles sehr gut + ich kann dein sehr geniales Plugin endlich in vollem Umfang nutzen.
        Danke für die gute Arbeit und danke, dass du das Problem nochmal aufgegriffen hast.

        Gerd

  8. Hallo und vielen Dank für das super Plugin.

    Funkt auch soweit alles ohne Probleme, aber gibt es eventuell die Möglichkeit die Infobox die beim Mouseover über den Buttons erscheint komplett auszuschalten?

    MfG

    Chriz

  9. Hallo Peter, mir ist wohl nun nach schon wochenlanger Nutzung irgendwie doch ein Fehler untergekommen. Bei aktiviertem “2-ClickSocial Media Buttons-Plugin” scheint es im aktuellen Firefox mit dem “NextGEN Gallery-Plugin” Probleme zu geben. Die Slideshow wird dann garnicht mehr angezeigt, also funktioniert diese Flashgalerie nicht.
    Verwendet werden: jeweils aktuellste Versionen der Plugins, die zur Slideshow notwendige “Imagerotator.swf” sowie Firefox 9.01 .
    Beispiel-Website: www.uhc-doebeln.de
    Dort müssten in der rechten Seitenleiste unter “UNSERE SPONSOREN” eigentlich Logos nach dem Zufallsprinzip angezeigt werden und unter Medien/Fotogalerien könnte man nach Auswahl einer beliebigen Galerie oberhalb per Link [Zeige als Diashow] ebenfalls eine Diashow starten.
    Leider sieht man dann aber nichts. Im IE ist alles i.O., egal ob im Kompatibilitätsmodus oder nicht…

    Hast Du evtl. eine Idee oder kennst Du es veileicht sogar schon?
    Danke für eine Info
    Viele Grüße
    Micha

      • Ja hab ich gesehen, dass Du es auch nutzt.
        Aber [Zeige als Diashow] hast Du nicht aktiviert…
        Würde ich ja wegen mir auch deaktivieren, weil man muss es nicht unbedingt haben, mit [Mit PicLens anzeigen] geht es sowieso komforttabler.
        Aber in dem Widget ist es ziemlich sinnvoll, weil der Imagerotator der “NextGEN-Galerie” Bilder im Zufallsprinzip aufrufen kann, was ich mit einer normalen Flash-Slidshow und angehängter xml-Datei nicht lösen kann bzw. ich kann es nicht/weiß nicht wie.
        Würde mich schon interessieren, ob bei Dir die Slideshow in der “NextGEN-Galerie” funktioniert.

      • Ich kann bestätigen, dass es hier im Zusammenspiel mit NextGen Probleme gibt: Bei mir wird die Javascript “Thickbox” nicht mehr geladen, sobald das 2-Klick Plugin aktiv ist. (Ebenfalls im Firefox 9.0.1, falls das relevant ist.)

  10. @all:
    Version 0.22 ist im WordPress Repo verfügbar und wird in den nächsten Stunden ausgeliefert.

    Changes:
    * Fix: CSS für responsitive Layouts angepasst. (Danke an Kai Köpke)
    * Fix: CSS für den Infobutton. Margin mit “!important” versehen, damit es nicht überschrieben wird. (Danke an Michael für den Hinweis)
    * Fix: Padding der Dummy-Buttons.
    * Fix: Das Problem, dass die Buttons bei einigen mehrfach unter einem Artikel eingebunden wurden, ist nun hoffentlich behoben.
    * Dummybilder wurden von Kai überarbeitet und haben nun keinen weißen Hintergrund mehr und sind somit einhetlicher.
    * Die dauerhaften Einstellungen können nun nur noch im Einzelartikel geändert werden und wirken sich nur noch auf die Anzeige im Einzelartikel aus. Im Loop ist die Permaoption deaktiviert, da sie dort zu fehleranfällig ist.
    * JavaScript “minified”

    • Bei Version 0.22 tritt nun bei mir zum ersten Mal das Problem auf, dass die Buttons unter einem Artikel mehrfach eingebunden werden. Außerdem ist die permanente Aktivierung von Facebook/Twitter/Google+ nicht mehr möglich (obwohl in den Voreinstellungen nach wie vor aktiviert), da die Funktion bzw. das entsprechende Symbol im Frontend nicht mehr angezeigt wird. Ich benutze aktuelle WordPress Version. Habe das Plugin aufgrund der Fehler deaktiviert. Bei der Vorversion hat alles noch hervorragend funtioniert.

      • Ich habe es hier an mehreren Beispielen getestet und auch mit mehreren Themes, bei denen die Buttons mehrfach unter einem Artikel angezeigt wurde. Bei allen Testszenarien ist dies nun nicht mehr der Fall. Leider hilft mir die Angabe der WordPress-Version – so gut sie gemeint ist – hier nicht weiter. Was in diesem Fall von Belang ist, wäre das Theme, welches genutzt wird. Sofern dies ein frei verfügbares Theme ist, kann ich mir das durchaus mal anschauen.

        Zum Rest …..

        Außerdem ist die permanente Aktivierung von Facebook/Twitter/Google+ nicht mehr möglich (obwohl in den Voreinstellungen nach wie vor aktiviert), da die Funktion bzw. das entsprechende Symbol im Frontend nicht mehr angezeigt wird.

        Wer lesen kann …:

        Die dauerhaften Einstellungen können nun nur noch im Einzelartikel geändert werden und wirken sich nur noch auf die Anzeige im Einzelartikel aus. Im Loop ist die Permaoption deaktiviert, da sie dort zu fehleranfällig ist.

      • Version 0.22: Sorry, dass ich das vergaß: das verwendete Theme ist Twentyeleven, wo bei den Artikeln die Button-Zeile bei mir 6 Mal dargestellt wird. Entschuldige auch die Behauptung, die permanente Aktivierung würde nicht angezeigt, das krasse Gegenteil ist der Fall, das Symbol wird nun pro Button-Zeile bis zu drei Mal angezeigt (1. Zeile 1 Mal, 2. Zeile 2 Mal, 3. Zeile 1 Mal, 4. Zeile 3 Mal, 5. Zeile 2 Mal, 6. Zeile 1 Mal). Wie gesagt: beim selben Theme und der Vorversion des PlugIns gab es die geschilderten Probleme nicht.

      • Löungsmöglichkeit gefunden: die Deaktivierung des PlugIns “Simple Facebook Connect” lässt die Probleme mit Deinem PlugIn verschwinden.

      • Zur Klarstellung: abgesehen von den sonstigen Möglickeiten des PlugIns “Simple Facebook Connect”, habe ich es lediglich zum automatischen Posten von WordPress Artikeln auf Facebook Seite verwendet. Die Möglichkeit zur Einbindung von Like Button hatte ich nie aktiviert, denn dafür gibt es ja “2-Click Social Media Buttons” ;-)

      • Und dennoch wirdt SFC erst mal pauschal alle möglichen FB-Scripte in die Seite rein, ob nun gebraucht oder nicht. Ich hatte das auch ne Zeit lang im Einsatz und war damit mehr als unzufrieden. Auch Alternativen wie WordBooker sind vom verhalten her eher bedenklich. Vielleicht mach ich mir mal irgendwann die Mühe uns bastel nen kleines schlankes Plugin, welches lediglich die Artikel bei veröffentlichung zu FB schiebt. Dafür sollte man ja eigentlich keine großen Scripte von FB brauchen, hoffe ich …

    • Hallo Peter,

      das mit XING scheint einwandfrei zu funktionieren, zumindest hat es gerade eben mit deinem Artikel geklappt! ;-)

      Grüße aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard

    • Danke, spitze – ich habe das gerade mit deinem Artikel getestet. :)
      Ein kleiner Hinweis: ich erhalte auf deiner Site im aktuellen Firefox mit NoScript-Plugin beim 2. Klick bei allen Buttons eine Clickjacking-Warnung. In meinem Blog tritt der Effekt nur auf, wenn ich als Admin/Editor eingeloggt bin (vermutlich, weil die Adminleiste den Content verschiebt?). Vielleicht pfuscht bei dir auch JS/CSS-Code hinein und verleitet NoScript zu einem false positive.

      • Wundert mich eigentlich gar nicht, da das Plugin genau das macht. Es läd bei einem Klick auf einen der Buttons ein externes JavaScript nach und taucht den Button gegen anderen Inhalt aus. Das könnte man durchaus als Clickjacking bezeichnen, ist aber in diesem Fall die Funktion des Plugins und auch so gewollt.

        Aber, wieso NoScript, das Addon ist mehr nervig als nützlich. Hab es selbst ne Zeit lang genutzt, aber schließlich wieder raus geworfen, da es quasi überall was zu jammern hatte und somit das eigentliche Surfen im Netz keinesfalls mehrt angenehm war.

    • target=”_blank” war bisher in keiner Version vorgesehen und wird es auch nicht werden. Hat nen ganz einfachen Grund. Wieso sollte man dem Nutzer vorschreiben, wie und wo sein Browser einen Link öffnet, das hat der Nutzer selbst zu entscheiden. Und bevor jetzt wieder jemand Jehova schreit und nörgelt, dass ihm dann seine Besucher abhanden kommen, Schwachsinn. Ich habe beobachtet, dass die meisten Nutzer einer Webseite Links die sie interessieren mit “Rechtsklich -> Link in neuem Fenster” öffnen. Also ist der Nutzer durchaus auch selbst in der Lage zu entscheiden.

      Und bevor ich es vergesse, dieser Standpunkt bedarf keiner Diskussion, davon gibt es schon mehr als genug, die zu keinem Ergebnis führen. Und natürlich kannst Du es im JavaScript editieren, Du musst halt nur die entsprechende Stelle finden. Ich habe lediglich das Script “minified”, damit es kleiner ist und schneller läd.

  11. Hallo H.-Peter,

    JavaScript per return zu holen, hat tatsächlich noch ein paar kleinere Sorgen behoben. ;) Der Cache meines Minify Plug-In’s läuft nicht mehr über. Yippie!

    Vielen, vielen Dank! (auch für’s “minifizieren” des JS) :D

    Andreas

  12. Hallo Herr Pfeufer,
    vielen Dank für die Anpassung des Plugins. Dank Ihnen kann ich jetzt auch meinen Kunden die Vernetzung zu Xing präsentieren. Da ich gerade als Existenzgründer im Bereich Internet Management und VoIP in Hamburg berate, kommen mir solche guten WordPress Plugins zum Thema Social Sharing mit Xing entgegen. Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Ich revanchiere mich einmal mit dem Besuch einiger Ihrer Webepartner. Finde da bestimmt auch was spannendes.

    MfG Gerrit Jessen
    Sales 2.0

  13. hallo,

    das plugin fkt unter IE6 nicht und liefert einen Error.
    “An error has occurred in the script on this page
    Line: 118
    Char: 453
    Error: Expected identifier, string or number
    Code: 0″

    getestet mit IE-Tester IE6

    bei solchen fehlern wird oft vermutet, dass ein beistrich zuviel gesetzt wurde in einem array.
    wie z.b. in Zeile 142 von 1-click-socialmedia-buttons.php
    Allerdings konnte ich dadurch den Fehler nicht beheben.

    Any ideas? Wäre schön wenns auch dort fkt bzw zumindest nicht immer diese nervige fehlermeldung kommt (soll ja noch leute mit ie6 geben.. immerhin noch ~6% leider)

  14. hallo, ich fasse mich kurz, ist weiß Gott nicht unhöflich genmeint ;O)

    1. – wie kann man die horizontalen Abstände der DUMMY Grafiken einstellen (verringern), habe mich in eine Krise getestet.

    2. das Plugin erzeugt bei aktivierter NGGallery verschiedene Validierungs Fehler (die Gallery ohne das Plugin validiert OK). Es gibt unterschiedliche Fehler wenn die Links vor oder nach dem Post Content erscheinen.

    Grüße, Uli

    • Holla

      zu 1)
      Die Elemente sind horizontal so angeordnet, dass die Buttons dort auch reinpassen. Diese haben leider nicht alle die gleiche Größe (Breite), so dass ich da für jeden Button eine eigene definieren musste.

      zu 2)
      Ist bekannt, lässt sich aber im Moment nicht anders lösen. Hat im Übrigen nichts mit dem Galerieplugin zu tun. Ich lade in diesem Plugin das Script, welches die eigentliche Funktion ermöglicht für jeden Artikel gesondert, bzw. lasse es, je nach gewählter Position (vor oder nach dem Artikel) in den Artikel mit einbinden durch WordPress. Dies ist notwendig, damit die Buttons auch auf Übersichtsseiten funktionieren. Dadurch kommt es zu diesen Validierungsfehlern, welche jedoch weder den Betrieb der Plugins oder der Webseite, noch das Ergebnis in irgendeiner Weise beeinflussen. Woran sich der Validator aufhängt ist einerseits, das Script, welches hier im body steht, und andrerseits ein paar meta-Tags, welche für Facebook und G+ benötigt werden.

  15. Hallo & Danke,

    1. Würdest Du mir die Klassen verraten, ich will die Abstände zw. dem jeweils linken Dummy und dem jeweils nächsten switch-radio-button verringern, weil ich wenig Platz habe. Die Klassen für die Dummies finde ich ja, aber wenn ich dann einen button aktiviere, rutschen mir die blauen Symbole in die nächste Zeile, scheint es ist ein CSS Problem.

    2. ich bekomme Validierungsfehler angezeigt bezüglich falschen <p und <div Tags. Muss ich mich aber noch reinarbeiten, ich sage Bescheid, wenn ich es raus habe. An der NGG liegt es nicht, stimmt.

    3. Wäre gut, wenn man eigene Dienste per Options Feld zufügen könnte.

    4. Gute Nacht ;O)

      • Moin,

        zu 1.) nein, nicht alles findet man in der css-Datei. Leider ist der Button-Abstand in 2-click-socialmedia-buttons.php mit hardcodiert. Der Abstand ist für mein privates Theme viel zu groß und sieht sehr unschön aus. Ich hab aber keinen Bock drauf, bei jedem Update rumzupatchen. :-( Wäre gute wenn es dafür eine Option geben würde (oder wenigstens eine optionale css-Datei, wo man es dauerhaft festnageln könnte).

        Danke schon mal für hacken! :-)

  16. Hallo,
    das Plug-in ist super, leider funzt es nicht mit meinem Theme Notepad Chaos, was meine Frau für Ihren Blog unter www.wiwis.eu nutzen möchte.
    Ich finde leider nicht heraus woran es hakt und bräuchte “sehende Augen”. Mit HTMP und PHP PRogrammierung kenne ich mich leider nicht aus, würde aber gerne 2-Click nutzen. Funkt mir das Template dazwischen? Vielleicht ist es möglich mir hier zu helfen.
    Tausend Dank
    Markus

    • Da muss ich nicht lange suchen, dem Theme fehlt schlichtweg ein ganz wichtiger Hook, an dem Plugin sich einhängen können. Öffne hierzu die footer.php des Themes und trage hier direkt vor </body> folgendes ein:

      1
      <php wp_footer(); ?>

      Und schon funktioniert das auch.

      Ich würde der guten Frau allerdings empfehlen ein Theme zu nutzen, was aktueller ist, denn dieses wurde schon seit November 2009 nicht mehr aktualisiert und entspricht bei weitem nicht den Anforderungen von WordPress.

      In diesem Sinne …

  17. Hallo, hab gerade mal auf deine Version des 2 Klick Buttons umgestellt, weil man hier mehr Optionen hat. Eine Frage: Ist es irgendwie möglich, den FB-Button so zu konfigurieren, dass man wie bei einigen Like-Button (mit leider nur 1 Klick) die Möglichkeit hat zum “Like” noch einen Kommentar zu stellen für die eigene Timeline? Find das persönlicher und außerdem wird dadurch meist eher ermöglich, dass es in den Stream der “Freunde” kommt.

    Andere Sache: Irgendwie zieht dieses Plugin, genauso wie das zuvor genutzte als Bild für Facebook gerne mein Google+ Logo aus der Sitebar so scheint mir… Alles sehr mysteriös ;)

    • Ist es irgendwie möglich, den FB-Button so zu konfigurieren, dass man wie bei einigen Like-Button (mit leider nur 1 Klick) die Möglichkeit hat zum “Like” noch einen Kommentar zu stellen für die eigene Timeline?

      Prinzipiell ja, aber dazu müsste man wieder eine App-ID und eine Admin-ID angeben, und das ist einerseits umständlich, da nicht jeder weiß, was er da eintragen soll, und andrerseits funktioniert das dann auch nicht immer. Der Code den ich hier für den FB-Button verwende ist genau der Gleiche, wie bei den Buttons, wo man noch einen Kommentar eintragen kann. Du kannst aber beruhigt sein, es taucht dennoch überall da auf, wo es soll bei Facebook. Also auch Deine Freunde können die Empfehlung lesen.

      [...] als Bild für Facebook gerne mein Google+ Logo aus der Sitebar [...]

      Auch das kann ab und an mal passieren. Gerade bei Facebook. Es ist leider so, dass Facebook gerne mal etwas ändert, ohne auch nur irgendeine Rückmeldung an die Entwickler. Da kann es dann auch schon mal passieren, dass ein solchen Fehlverhalten auftritt. Aber ich kann Dir nach einem Blick in den Quelltext Deiner Seite versichern, dass das angestrebte Bild nicht das G+ Logo aus der Sidebar ist, sondern das von Dir eingetragene Twitterlogo.

      • Twitterlogo: Liegt nehme ich daran, dass ich die zwischen Kommentar und deiner Sichtung getauscht habe. Zumindest wenn wir gerade nicht aneinander vorbeireden.

        zum Facebook-Like: Anfürsich richtig, aber ich glaube zeitgleich mit der Umstellung auf Chronic hat Facebook auch etwas ausgesiebt, was in dem jeweiligen Stream (wo ich sehen kann, was andere so posten, machen, liken) kommt (ich glaube es sei denn man hat für den jeweiligen nutzer “alle Aktualisierungen aktiviert, Standard ist “die meisten”) und die einfachen likes kommen nur aufs Profil und in diesen “Ticker”). Wenn man etwas dazu schreibt, ist es häufig auch unter “den meisten”.
        Hoffe ich hab mich halbwegs verständlich ausgedrückt.

        Könnte man alternativ nicht auch die “share” API nutzen?

        Danke auf jeden Fall!

  18. Hallo,

    Erstmal das WordPress-Plugin: 2-Click Social Media Buttons ist wirklich sehr gut gelungen. Nun habe ich eine kleine bitte. Können Sie noch ein Häckchen in den Optionen einbauen, damit man die Facebook-Tags (og:link …) im Header deaktivieren kann? Ich habe in meinem Template nähmlich bereits eigene speziellere und das verträgt sich nicht. Daher habe ich diese vorrübergehend im Plugin deaktiviert, was aber schlecht ist bezüglich Updates des Plugins.

    • Können Sie noch ein Häckchen in den Optionen einbauen, damit man die Facebook-Tags (og:link …) im Header deaktivieren kann?

      Ich machs mal kurz und knackig.
      Nein :-)

      Grund:
      Das mag bei der einen Seite zutreffen, für alle anderen ist diese Einstellung dann eher sinnfrei und irritierend. Im ungünstigsten Fall wissen die Leute damit einfach nichts anzufangen und schalten diese Option ab. Dann geht FB und G+ nicht mehr und das Geschrei ist wieder groß.

  19. Moin,

    das Plugin verwendet floating mittels CSS. Leider wird offenbar am Ende das floating nicht wieder beendet. Nachfolgende Elemente, z.B. Verweise auf ähnliche Artikel, rutschen dann in der Zeile nach oben und zerstören das Seitenlayout.
    Mittels eines in die PHP-Funktion “twoclick_buttons_get_js” eingebauten HTML-Schnipsels lässt sich das natürlich leicht beheben:

    1
    <div style="clear:both;"></div>

    Zeile 1006 in “2-click-socialmedia-buttons.php”, Version 0.26

    Vielleicht könnte diese Verbesserung in das Plugin mit übernommen werden, damit nicht bei jedem Update diese Änderung wieder manuell durchgeführt werden muss.
    Sollte es übernommen werden, dann vielen Dank!

  20. Guten Morgen

    ich nutze das Plugin seit dem ersten Tag und bin bei jedem update dabei. seit 0.26 ist die Breite jedoch verändert und der Infobutton rutscht auf die zweite Zeile und der Artikel verschiebt sich.
    Die Seitenbreite ist mit 640 Standard.

    Wo liegt das Problem?

    • Das Problem, wie Du es bezeichnest, ist eigentlich gar keins. Es ist lediglich eine Anpassung des Plugins, damit dies auch in responsive Themes sich automatisch anpasst. Dazu war es notwendig, jedem Element eine Breite mitzugeben. Gerade der “Infobereich” hat da etwas Sorgen gemacht, weil dort bei Hover bisher das eigentliche Element breiter wurde, was zu etwas unschönen Effekten geführt hätte. Wenn genug Platz vorhanden ist, ist auch alles in einer Reihe. Wenn nicht, wandern die Elemente, die in der einen Zeile keinen Platz mehr finden eben in die nächste Zeile.

      • Das sieht natürlich unschön aus, wenn der Artikel gleich hinter dem infobutton beginnt.

        kann er dann nicht wenigstens die ganze Zeile in Anspruch nehmen und den Text auf die nächste Zeile verschieben?

      • Hi,
        auch wenn ich verstehe, dass dies kein Bug im eigentlichen Sinne ist, sieht der Infobutton in einer eigenen Zeile doch recht bescheiden aus, vor allem da (gefühlt) noch einiges an Platz zwischen den einzelnen Butttons vorhanden ist.
        Würde mich freuen, wenn du hierfür eine dynamische Lösung finden könntest!

      • Im “aktivierten” Zustand brauchen die Buttons nun mal etwas mehr Platz, als das Platzhalterbild suggeriert. Daher sind die Abstände so gewählt, dass die aktiven Buttons da auch rein passen. Das der Infobutton “so viel” Platz braucht, liegt schlicht und ergreifend an der Tatsache, dass neben diesem im Einzelartikel auch noch die Einstellungen zum Cookie sind, welche per Mouseover angezeigt werden. Diese brauchen auch etwas mehr Platz als nur von den Buttons belegt wird. Daher ist auch hier eine Breite gewählt worden, wo dies dann alles rein passt.

        Für die Tatsache, dass einige Themes eine etwa schmaleren Contentbereich haben, kann ich nichts, denn wie ich schon sagte, ist dieser etwas breiter, meist sind es nur ein paar Pixel, wird auch alles in einer Zeile angezeigt. Die feste Breite des Bereichs für den Infobutton habe ich eingeführt, damit das Plugin sich auch bei responsive Themes anpasst.

      • Wäre es denn als “Kompromiss” möglich, die Größe der Infobox zu verkleinern, wenn alle Perma-Cookie Optionen deaktiviert sind? Da ich die Perma-Funktionen eh ausgeschaltet habe, würde mir das die notwendingen Pixel bringen, damit wieder alles schön in einer Zeile gerendert wird.

      • Ich finds zwar nicht schön, manuell im CSS rumzubasteln, aber die Umsetzung scheint zu funktionieren. Vielen Dank für die schnelle Hilfe!

  21. Hallo,

    erstmal vielen Dank für das super Plugin. Habe nur ein kleines Problem. Ich selber nutze Google Chrome als Browser und hier wir alles korrekt angezeigt und funktioniert auch wunderbar. Leider bei anderen Browsern nicht, versucht habe ich es mit dem IE und Firefox an verschiedenen Rechnern, Gibt es hierfür eine Erklärung, bzw. ein Lösung?

    Vielen Dank im Vorraus.

  22. Hallo,

    ich nutze das “2-click-social-media-buttons” Plugin für meine Website. Allerdings stört mich da eine Sache: Seit der letzten Aktualisierung werden alle Facebook-Icons mit einer ziemlich fetten grauen Umrandung hervorgehoben. Wäre es eventuell möglich, dass ihr diese Markierung im nächsten Update entfernt?

    Hier mal ein Screenshot: http://www.ginas-anime.de/fb.jpg

    Gruß
    Gina

    • Der unschöne Rahmen kommt nicht durch mich, sondern durch ein anderes Plugin, welches Du nutzt.

      http://www.ginas-anime.de/wordpress/wp-content/plugins/download-manager/css/front.css Zeile 185:

      1
      border:6px solid #777777;

      Aber ich kann in mein CSS etwas einbauen, was dies verhindern könnte. Allerdings werde ich wegen der einen Zeile CSS jetzt nicht gleich ne neue Version draus bauen. Daher würde ich Dich bitten, einfach die besagte Zeile aus der andern CSS zu entfernen so lange, oder mit dieser Darstellung auszukommen.

      Alternativ kannst Du natürlich auch in das CSS des 2-Click Plugins in Zeile 3 folgendes ergänzen:

      1
      border:none !important;
  23. Guten Tag,

    erst ein mal auch vonb mir herzlichen Dank für diese super Plugin. Teste es gerade in einem meiner Blogs.
    Das einzige Problem das ich habe: es werden die InfoTexte nicht angezeigt und auch unter Info die Möglichkeiten der dauerhaften Aktivierung. ( siehe: www.Fanstars.de )
    Ich habe alles möglich probiert. nichts funktioniert.

    Sobald ich dieses Problem gelöst habe, werde ich es in allen meinen Seiten enbauen und allen meinen Kunden empfehlen.

    Danke schon mal für die bisherige Arbeit.

  24. Hallo, ich hätte eine Frage zu Version 0.27 und neuer des Plugins. Im Änderungs-Log für Version 0.27 steht folgendes:

    Verwendung von $_REQUEST statt $_POST (ist etwas sicherer).

    Inwiefern ist $_REQUEST sicherer, dass ja nicht nur mit POST- sondern auch aus GET- und COOKIE-Daten gefüllt wird?

  25. Hallo,

    Interessantes Plugin, dass mein bisher eingesetztes ablösen soll. Leider habe ich einige Ungereihmtheiten bei mir entdeckt.

    Der doch recht große Infotext wird durch die Sidebar abgeschnitten. Das ständige Aktivieren geht am Artikelindex nicht. Das Symbol wird nicht angezeigt. Beim Artikel selbst erscheint das Zahnrad. Ich nutze das Andreas09 Theme erstellt von Andreas Viklund. Verwende Version 0.27.1 mit aktuellem WordPress.

    Was ich mich beim Testen schon mal gefragt habe: Ob es nicht stellenweise Sinn hat den Infotext zu deaktivieren. Zumindest bei einigen Buttons wäre das sicher interessant. Vielleicht etwas für zukünftige Versionen.

      • Danke für die schnelle Antwort.

        Bin zwar über das Changelog geflogen, aber wäre mir dabei nicht aufgefallen :-). Besonders bei den älteren Änderungen. Jetzt habs ich natürlich gefunden. Somit fliegt die Option…

        Das mit dem Mouseover/Infotext und CSS hab ich noch nicht raus…
        Zumindest ist es über die Kommentare etwas schwer zu finden. Sind ja doch einige. Vielleicht wäre eine FAQ interessant, wo steht Mouseover, Infotext abgeschnitten => overflow:hidden mal anschauen…….

        Jedenfalls hatte ich vor meiner Frage nach Infotext gesucht aber nix gefunden. Auf den Begriff Mouseover bin ich erst später gestoßen. Gefunden hab ich die Lösung erst als ich alle CSS Begriffe durchgegangen bin.

        Wie auch immer, denke alles weitere werde ich alleine schaffen. Super Plugin und soweit ich weiß bisher nach wie vor das einzige für WordPress. Bewertung bei WP.org erfolgt!

      • [...] soweit ich weiß bisher nach wie vor das einzige für WordPress [...]

        Nicht ganz. Es gibt da glaube ich noch zwei oder drei andre, die ebenfalls diese 2 Klick Lösung für WordPress zur Verfügung stellen. Muss man fairerweise erwähnen. Allerdings ist dies – soweit ich es überblicken kann – das Einzige was noch zwei zusätzliche Dienste (Flattr und Xing) enthält :-)

      • Naja, eines geht gar nicht. Beim anderen hast recht, da fehlt Xing und Flattr. Dafür funktioniert das dauerhafte aktivieren auch auf der Indexseite. Sofern man dieses komplett sieht…

        Problem mit dem Overflow ist bei jedem Plugin gleich. Ich habe jetzt den ganzen Tag lang probiert um eine Lösung zu finden, aber es geht nicht. Selbst als ich schon soweit war und auf ein anderes Theme gewechselt habe, hatte ich das gleiche Problem. Es wird immer abgeschnitten. Anscheinend ein Zustand für diejenigen, die zwei Sidebars (links und rechts) haben wollen und das dynamisch auf die Breite gesehen.

        Mittlerweile sind mir die Mouseover eigentlich egal. Wirklich blöd ist es nur für das dauerhafte aktivieren. Denn das geht nicht, da man die Hakerl nicht sehen kann. Eine Lösung dazu gibt es anscheinend nicht – außer man könnte das Menü nach oben einblenden lassen. Aber damit kenne ich mich nicht aus.

        Damit habe ich das dauerhafte Aktivieren deaktiviert. Ob das eine gute Idee ist?? Will das jemand dauerhaft aktivieren?

      • Dafür funktioniert das dauerhafte aktivieren auch auf der Indexseite.

        Dann versuchs mal genau DORT auch wieder zu deaktivieren und Du wirst sehen, warum ich es hier abgeschalten habe. Das geht nämlich nicht, da er das Cookie nicht zurücksetzen kann, da es ja in allen andern Posts noch “aktiv” ist.

        Was das Abschneiden anbelangt, liegt es definitiv am overflow:hidden. Dies wird im Allgemeinen nicht gebraucht, auch in Themes mit zwei Sidebars nicht wirklich.

      • Es wird dann bei allen Posts deaktiviert oder aktiviert. Soweit ich das dort probiert habe ist das nicht pro Post sondern pro Webseite. Damit wird anscheinend das Problem umgangen. Für mich ist das übrigens logischer. Ich aktiviere es für die Seite X oder deaktiviere es für diese. Wenn man das für jeden Artikel machen müsste ist es wirklich sinnlos, weil bei neuen Artikel wird das ja nicht gesetzt sein und genau dort wird man dies meinstes wieder “benötigen”.

        Also das Theme braucht das overflow:hidden, ansonsten kommt ein böser Fehler und da stehe ich sowieso komplett an. Es wird der erste Artikel der Seite mit einem sehr langen leeren Platz gerendert – egal welcher Browser. Diesen Fehler konnte ich nicht beheben.

        Beim anderen Ersatztheme wird das overflow:hidden 18x verwendet, dass ich beim löschen aller Einträge komische Verschachtlungen hatte. Nebenbei wurde es trotzdem noch verdeckt angezeigt. Entweder noch eines vergessen oder da greift noch was anderes ein. Ich vermute letzteres, da die Suche in der style.css eindeutig war.

      • Ok, mir war das zuviel. Jemand der das entwickelt wird ja mehr wissen. Somit habe ich das entsprechende Plugin nochmal probiert und siehe da, jetzt geht es wie von dir genannt nämlich nicht. Obwohl deaktiviert bleibt es aktiviert. Somit ist deine Lösung sicher besser.

        Das mit dem overflow hab ich beim alternativen Design noch Mal durchgearbeitet und da hab ich nun alle entsprechende Elemente deaktiviert und das Design sieht normal aus. Der Mouseover funktioniert. Ich vermute, ich habe vielleicht eine Ausklammerung falsch gesetzt oder so…

  26. Ich gebe zu, dass ich die tieferen Gründe hinter der Art und Weise, wie $_REQUEST aufbereitet wird, eher bei den WP-Entwicklern suchen sollte.

    Mich hat lediglich interessiert, weshalb $_REQUEST vom Autor dieses Plugins als sicherer als $_POST angepriesen wird.

  27. Hallo,
    ich würde die Social-Media-Buttons gern vor und nach dem Artikel anzeigen lassen.
    Wenn ich die Option Manuell(Template) wähle und den php-code an die entsprechenden Stellen schreibe, werden an beiden Stellen mehrere (ich glaube es sind 8) Button-Leisten hintereinander und durceinander angezeigt. Wenn ich nur an eine der beiden Stellen den Code schreibe, wird nur eine Leiste angezeigt. Was muss ich tun um die Buttons 2 mal anzuzeigen? Geht das überhaupt?

  28. Der vom Plugin momentan ausgegebene JavaScript-Code verursacht Probleme in älteren Internet Explorern, folgender Patch behebt diese: http://pastebin.com/63cLwtnE

    Ältere IEs verkraften Kommas am Ende von Objekt-Literalen nicht und werfen kryptische Fehlermeldungen.

  29. Danke für das klasse Plug-in. Wenn ich mir dazu noch etwas wünschen dürfte, dann
    1. dass der Link zur Info ein neues Fenster öffnet und nicht von der Seite wegführt und
    2. die Abstände zwischen den Buttons variabel einstellbar gemacht werden
    Super Arbeit sonst! :)

    • Holla Ralf.

      Erst mal, danke für das Lob :-)
      Jedoch muss ich Dich zu Deinen Anliegen leider etwas enttäuschen.
      1. Nein, ich schreibe dem Nutzer nicht vor, wann sein Browser wie und wo welche Links öffnet. Der Nutzer ist – entgegen der weitläufigen Meinung – durchaus selbst in der Lage zu entscheiden, wie er einen Link öffnen will. Der Rechtsklick oder gar die mittlere Maustaste (Mausrad) sind schon lange keine Unbekannten mehr. Das bekommt sogar meine Mutter in den Griff, ohne das ich ihr das zeigen musste. :-) Und btw, externe Links führen immer von der Seite weg, das liegt in der Natur der Dinge.

      2. Nein, denn wie ich etwas höher bereits erwähnt habe, sind die aktiven Buttons in der Regel breiter als die inaktiven Dummies. Somit ist die Breite der einzelnen Elemente an die aktiven Buttons angepasst, damit diese beim Aktivieren nichts verschieben oder gar aus dem layout rutschen. Denn es sieht doch reichlich blöd aus, wenn ein Dummiebutton in einer Zeile ist, und beim Aktivieren mit mal der Eigentliche eine Zeile drunter steht.

      • 1. Sorry, aber das sehe ich anders. Es gibt leider immer noch viel zu viele Menschen, die unbedarft auf einen Link klicken und dann in diesem Fall weg sind von der Seite. Man kann aber in unserem Zusammenhang hier davon ausgehen, dass der Leser nicht von der Seite weg will, sondern nur eine kurze Info zu den Buttons lesen will. Da wäre sogar ein Pop-up-Fenster oder Overlay die charmantere Variante. Aber wenn schon Weglink, dann bitte mit target=”_blank”. Du kannst es ja auch den Seitenbetreibern überlassen, wie sie es handhaben möchten… ;)

        2. Grundsätlich hast Du natürlich recht. Aber: In meinem Blog (siehe Website) habe ich z.B. die Breite für den Infobutton verändert, damit er in der gleichen Zeile bleibt. Funktioniert wunderbar und bleibt einzeilig. Leider muss ich das nach jedem (der nicht gerade seltenen) Updates immer wieder tun. Und das nicht nur für ein Blog.

        Nun ja. Letztlich ist es Dein Plug-in. Und wünschen darf man ja. :)

      • Nun, für Punkt 2 ist die Lösung ganz einfach. Schreib es nicht in das CSS des Plugins, sondern in ein anderes, Man hat ja bei WP genug zur Auswahl. Für solche Anpassungen bietet sich im Übrigen auch ganz hervorragend ein Child-Theme an. Hat den Vorteil, dass man sowohl das Theme (komplett) als auch die Plugins (CSS) anpassen kann, ohne das dies von Updates beeinflusst wird.

        Zu Punkt 1 gibt es keine Diskussion :-)

      • Zu 2)

        Ich hatte ein ähnliches Problem, das “i” bzw. der Button für die Einstellungen brauchen nach rechts nicht viel Platz, dennoch haben sie standardmäßig eine sehr hohe Breite – deswegen wurde es in meinem Theme zweireihig. Eine einfach Lösung, wie nur die Breite für diese zwei Buttons verringert wird ist die folgende:
        Im WordPress-backend auf Themes, Editor und die style.css aufrufen. Hier an beliebiger Stelle einfügen:
        /* Social Media Buttons Formatieren */
        .settings_info {
        width: 40px !important;
        }

        Hoffe dem Einen oder Anderen geholfen zu haben.

        Und ganz wichtig: DANKE an den Autor des genialen Scripts!

  30. Sorry Ralf, aber hier hat der Pluginersteller absolut Recht und für mich gibt es da auch keine zwei Meinungen. Wie Links geöffnet werden, ist nicht Sache des Webseitenbetreibers, sondern Sache des Benutzers. Und für den gibt es mindestens ein halbes Dutzend Möglichkeiten. Es ist ein absolutes No-Go, den Benutzer zu bevormunden. Wer das unbedingt meint zu müssen, kann den Code des Plugins ja selber anpassen. Aber so etwas muss beim besten Willen nicht auch noch direkt durch das Plugin unterstützt werden. Und wer *aus Versehen* die Seite verlässt, wird ja wohl in der Lage sein, den Zurück-Button zu klicken. So viel darf von einem Internetbenutzer erwartet werden. In XHTML gibt es übrigens überhaupt kein target. Der Code wäre damit also bei vielen Blogs nicht mehr valid.

  31. Guten Tag und Danke für dieses Plugin! Es ist zeitgemäß und hilft uns, Nutzerinteressen und Datenschutz unter einen Hut zu bekommen.

    3 Bitten/Fragen:

    1. Wird es zukünftig eine Auswahlmöglichkeit für die Anzeige über und/oder unter dem Post geben?
    2. Ließe sich die Mouseover-Meldung in die Sprachdatei einbinden, so dass wir uns den Hinweis ins “Du” übersetzen können? Bzw. wo kann ich das selbst einstellen, ohne zu tief ins PHP einsteigen zu müssen?
    3. Ein wenig Auswahl für’s CSS wäre hilfreich, z.B. um die Größe der Buttons oder die Abstände dazwischen anzuzeigen. Dazu behelfen wir uns vorerst selbst. Allerdings ist das bei Updates immer heikel.

    Vielen Dank!

      • Danke für die schnelle Antwort.

        Wird es zukünftig eine Auswahl “oben und unten” geben?
        Wenn ich den Infotext kopiere und in den Einstellungen auf “Du” geändert habe, verschwindet der Social Share Bereich vollständig. Mit kürzerem Text geht es.
        Zu 3. schau ich mich hier weiter um.
        VG!

  32. Hi, Peter,

    danke für das Plugin. Leider fliegt es mir mit “Fehler: a(“li.facebook div.fb_like img.fb_like_privacy_dummy,li.facebook span.switch”, m).live is not a function” um die Ohren. Alle weiteren JS laufen dabei. Hast Du einen Ansatz, bei dem man zu debuggen beginnen könnte? Danke!

    Viele Grüße,
    Ernesto

  33. @All:

    Ich muss jetzt mal was los werden.
    Ich persönlich finde es super, dass ihr dieses Plugin verwendet, dafür danke. Aber, und das ist mir schon auf einigen Seiten von euch aufgefallen, wenn ihr das tut, ist es völlig sinnfrei, wenn ihr euch die Scripte, die durch das 2-Click Plugin eigentlich erst bei Bedarf geladen werden sollen, durch andre Plugins wieder sofort ins Boot holt. Da helfen dann auch keine Beteuerungen nach dem Motto “2 Clicks für mehr Datenschutz”. Ist dann natürlich Bullshit und kann man sich sparen.

    Wollt ich nur mal angemerkt haben …

  34. Leute, ich kenne den Peter ziemlich gut und weiß, daß er sich mit Sicherheit über vernünftige und konstruktive Verbesserungsvorschläge freut.

    ABER: Der Peter macht das ganze hier rein ehrenamtlich und vollkommen kostenlos, ohne auch nur einen Cent dafür zu verlangen (über die eine oder andere Spende über Flattr oder Paypal freut er sich mit Sicherheit). Das Plugin ist für die breite Masse, und ist – was Usability und Gestaltung angeht – nach allgemein üblichen Regeln geschrieben. Wenn ihr euer ganz spezielles, eigenes Plugin, ganz nach euren Wünschen wollt, dann sucht euch einen entsprechenden Entwickler (oder eine Agentur) und bezahlt ihn dafür (nein, Dreimarkachtzig reichen da nicht), anstatt hier irgendwelche Forderungen los zu lassen, wie was zu sein hätte und wie sich wo welcher Link zu öffnen hat!

  35. Vielleicht zur Ergänzung – das Blog, welches die Probleme macht: http://blog.ruhrmobil-e.de/2012/02/16/rekordbeteiligung-beim-car-symposium-2012/

    Ein Wechsel des Themes bringt nichts. Du hast einen guten Teil JQuery Libs mehr als ich (bedingt durch andere Plugins) … und da live() fehlt wäre das ggf. ein Lösungsweg. Ich schaue noch mal selbst weiter …

  36. Hallo,

    ich bin total zufrieden mit dem Plugin. Es läuft auf meinem Blog auch ohne Probleme, allerdings werden Links die an GooglePlus übergeben werden immer doppelt dargestellt. Ist der Titel zum Beispiel: Dies ist ein Test, steht bei GooglePlus Dies ist ein TestDies ist ein Test
    Meine Suche bei Google ergab das die Übergabe eines OpenGraph dafür verantwortlich ist. Ich konnte diese Phänomen auf das 2-Klick Plugin einschränken, da es erst mit der Installation davon aufgetreten ist. Und sobald ich es Deaktiviere, ist auch alles wieder normal.

    Kann mir zufällig jemand sagen an welcher Stelle im Plugin eventuell etwas verändern kann, damit der Titel (Link) nur noch 1x angezeigt wird?

    Viele Grüße
    Dirk

    • Bevor man sich aufregt, vielleicht erst mal die eignen Plugins prüfen. Irgendeins von denen läd den JavaScript-Code von G+ mit und erstellt somit ebenfalls die Opengraph-Tags. Also sind diese doppelt. Mit andern Worten, erst prüfen, dann, wenn es wirklich ein Fehler des Plugins ist, melden.

      Ich habe nicht die zeit ständig eure Templates und euern HTML-Code zu durchsuchen, nur um dann so etwas festzustellen. Auch bitte ich um etwas Eigenleistung. Viele Lösungen stehen schon in den Kommentaren.

  37. Hab zwar nicht gemeckert, aber jetzt weiß ich zumindest bescheid. Plugin Top – Autor flop zumindest was das Benehmen angeht. Statt zu pöbeln demnächst einfach mal ……

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind durch * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>