Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/ppfeufer/webroot/ppfeufer.de/wp-content/plugins/codecolorer/codecolorer-core.php on line 119

Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/ppfeufer/webroot/ppfeufer.de/wp-content/plugins/codecolorer/codecolorer-core.php on line 120

Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/ppfeufer/webroot/ppfeufer.de/wp-content/plugins/codecolorer/codecolorer-core.php on line 119

Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/ppfeufer/webroot/ppfeufer.de/wp-content/plugins/codecolorer/codecolorer-core.php on line 120

Funktionsweise

Die grundlegende Funktionsweise solcher Plugins ist im Prinzip immer die Gleiche. Sie suchen anhand von entweder den Artikeltags oder der Artikelkategorie weitere Artikel aus der Datenbank heraus, die ebenfalls diese Tags oder Kategorie haben. Nun, das kann man auch mit einer kleinen Funktion selbst in sein WordPress-Blog einbinden. Ist gar nicht so schwer, man muss nur – wie sollte es auch anders sein – an die functions.php des jeweiligen Themes heran und für die Ausgabe der relevanten Artikel auch an die (content-)single.php (diese Datei hat leider je nach Theme einen etwas anderen Namen), hier wird die Funktion dann aufgerufen.

An dieser Stelle sei gesagt, solche Änderungen bitte immer nur an einem Child-Theme vornehmen, somit bleibt euer Theme updatefähig und wird – im Zweifelsfalle – nicht beschädigt, falls etwas schief geht.

Funktion einbinden

Wie ich schon sagte, muss man hierfür an die functions.php heran, diese wird um eine kleine Funktion erweitert.

Natürlich möchte ich noch ein paar Worte zur Funktion selbst verlieren. Innerhalb dieser wird eine eigene Thumbnailgröße definiert, um die Anzeige der relevanten Artikel mit eigenen Thumbnails der jeweiligen Artikelbilder auszustatten. Sieht einfach schöner aus. Sollte der Artikel selbst kein Artikelbild enthalten, so wird ein Platzhalterbild angezeigt, welches die Größe des gesuchten Thumbnails hat.

Es sind also zwei Dinge empfehlenswert:

Ein Platzhalterbild zu erstellen und unter /wp-content/themes/<dein-theme>/images/placeholder/postthumbnail-related-post.jpg zu speichern und um von den schon vorhandenen Bildern das neue Thumbnail generieren zu lassen das Plugin Regenerate Thumbnails zu installieren. Dieses Plugin generiert von allen Bildern in der Mediathek die jeweiligen Thumbnails, die innerhalb des Themes Verwendung finden. Keine Panik um eure Bilder, läuft alles ganz hervorragend.

Aber nun zur Funktion, natürlich kann auch hier gewählt werden, ob die relevanten Artikel anhand der Artikeltags oder der Artikelkategorien erstellt werden und wie viele relevante Artikel angezeigt werden sollen. Und das war es schon an Einstellungsmöglichkeiten. Also schlank und einfach.

1
 

Anzeige unter Artikel

Um nun die relevanten Artikel unter dem Artikel anzeigen zu lassen, muss man nur noch schnell an die (content-)single.php heran, denn diese ist für die Darstellung des Einzelartikels zuständig. Hier wird schlicht und einfach die neue Funktion an entsprechender Stelle aufgerufen.

1
 

Und schon werden, wenn alles richtig gemacht wurde, die relevanten Artikel unter dem jeweiligen Artikel angezeigt.

Ich wünsche viel Spaß :-)

Artikel / Seite weiterempfehlen

4 Meinungen zu “WordPress: Relevante Artikel ohne Plugin anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind durch * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>