Grey Opaque ist ein schlichtes aber elegantes Theme für WordPress. Dieses Theme ist optimiert auf die Verwendung mit WordPress 3.x und unterstützt alle Funktionen, welche WordPress 3.1 bietet.

Grosser Wert wurde bei Grey Opaque auf ein schlichtes und doch ansprechendes Äusseres gelegt, ein grauer, jedoch nicht langweiliger Hintergrund verbunden, mit dezenten Transparenzen, welche sich durch das gesamte Theme ziehen.

Auffällig bei Grey Opaque sind die Artikelboxen links neben den Artikeln, welche die Artikelinformationen übersichtlich zusammenfassen. Zu diesen Informationen gehört der Autor des Artikels, Datum und Uhrzeit, sowie ein Link zu den – sofern erlaubt – Kommentaren und zum RSS Feed der Kommentare, der Trackbacklink und der Link zum Artikel selbst – Permalink. In der Einzelansicht des Artikels wird diese Box durch Links zum Verteilen des Artikels bei Facebook, Twitter und vielem mehr erweitert.

WordPress-Theme Grey Opaque (by: H.-Peter Pfeufer)

WordPress-Theme Grey Opaque (by: H.-Peter Pfeufer)

Download und Installation

Die Installation von Grey Opaque ist denkbar einfach. Zunächst benötigt man das Theme selbst, welches hier heruntergeladen werden kann. Diese Datei – ein .zip-Archiv – speichert man auf seinem Rechner an einem Ort, wo man es auch wieder findet. Dann begebt ihr euch in euer Dashboard unter Design -> Themes -> Themes installieren und klickt auf den Link “Hochladen“. Mit “Durchsuchen” sucht ihr nun das heruntergeladene Archiv und klickt danach auf “Jetzt installieren“. Das war es schon.

Sobald Grey Opaque auch offiziell über WordPress erhältlich ist, könnt ihr es natürlich auch über den Themebrowser im Dashbord suchen und direkt installieren.

Danach muss Grey Opaque nur noch aktiviert werden und euer Blog hat ein neues Theme :-)

Features

Themeeinstellungen

Grey Opaque bringt durch eine eigene Einstellungsseite im Dashboard einige Optionen mit sich. Diese sind im Dashboard unter Design > Einstellungen zu finden.

Optionen

Folgende Optionen stehen hierbei zur Auswahl:

  • Zeige Blogtitel
    • Ist diese Option gewählt, so wird der Blogtitel im Frontend angezeigt. Dieses sogenannte Branding enthät den Blognamen sowie den Slogan, welche im Dashboard unter Einstellungen -> Allgemein hinterlegt werden können.
    • Ist diese Option nicht gewählt, so wird dieser auch schlichtweg nicht angezeigt.
  • Zeige Headerbild
    • Ist diese Option gewählt, so wird ein Headerbild im Frontend angezeigt. Dieses Bild kann im Dashboard unter Design -> Kopfbereichausgewählt werden. Sollten die vorhandenen Bilder nicht dem entsprechen, was man sich vorstellt, so können dort auch weitere Bilder hinzugefügt werden. Hierfür gibt es zwei Methoden.
      • Bilder auf den Server hochladen. Die Headerbilder befinden sich im Verzeichnis “images/headers/“. Soll die Liste der direkt vom Theme verfügbaren Header erweitert werden, so müssen die Bilder dort abgelegt werden. Dazu gehören das eigentliche Headerbild im Format von 960 x 200 Pixel und das Thumbnailbild im Format 230 x 48 Pixel. Auch die Dateinamen der Bilder spielen hier eine wichtige Rolle. Es dürfen in den Dateinamen keine Leerzeichen oder Umlaute vorkommen. Beispiel: header.jpg und header-thumbnail.jpg, wobei das Thumbnail an der Erweiterung “-thumbnail” erkannt wird. Diese Bilder werden dann der Liste von Headerbildern unter Design -> Kopfbereich hinzugefügt.
      • Bilder direkt hochladen. Natürlich kann man auch ein Headerbild direkt hochladen. Dazu bietet Grey Opaque in Zusammenhang mit WordPress ab Version 3.0 die Möglichkeit unter Design -> Kopfbereich eigene Headerbilder hochzuladen. Diese werden dann in der Mediathek abgelegt und nicht in der Liste der verfügbaren Bilder angezeigt. Es ist schlichtweg die Möglichkeit diese Liste zu “übergehen” um einen eigenen Header zu definieren.
    • Ist diese Option nicht gewählt, so wird auch kein Headerbild angezeigt.
    • Besonderheiten:
      • Nutzt man in den Posts Artikelbilder (Postthumbnails) werden diese, sofern sie mindestens die Grösse des Headerbildes haben, auch dort angezeigt, wodurch man eine sehr schöne Möglichkeit geboten bekommt, seine Artikel in Szene zu setzen.
  • Zeige Themecursor
    • Ist diese Option gewählt, so wird im Frontend der Standardcursor durch einen eigenen ersetzt. Ich habe dafür erst einmal den hergenommen, den ich auch hier in diesem Blog verwende.
    • Ist diese Option nicht gewählt, wird der Standardcursor des Betriebssystems beibehalten.
  • Zeige Gravatar Hovercards
    • Ist diese Option gewählt, so werden bei allen Gravataren im Kommentarbereich und in der Autorenbox weitere Informationen zu den jeweiligen Nutzern abgerufen, sobald man diese mit der Maus überfährt.
    • Ist diese Option nicht gewählt, werden nur die “normalen” Gravatare angezeigt, ohne diese Funktion.
  • Artikelbilder für Facebook
    • Ist diese Option gewählt, so werden Bilder, welche in den Artikeln oder als Postthumbnail verwendet werden direkt für Facebook vorgehalten. Bevorzugt wird hier das Postthumbnail, sollte dieses nicht vorhanden sein, so wird das erste Bild des Artikels herangezogen. Somit wird bei Verwendung von Facebook-Like-Buttons immer genau ein zum Artikel gehörenden Bild an Facebook übermittelt und nicht irgendeines von der Seite genommen. (Hinweis: Das Script selbst stammt von Sergej Müller und wurde von mir etwas erweitert.)
    • Ist diese Option nicht gewählt, so werden alle Bilder der Seite durch den Button ermittelt und der Nutzer muss selbst eines aussuchen. Wird kein Facebook-Button auf der Seite verwendet, so erübrigt sich die Aktivierung dieser Option selbstredend.
  • Entferne automatische Hyperlinks aus Kommentaren
    • Ist diese Option aktiviert, so wird die etwas unangenehme Angewohnheit von WordPress umgangen Textlinks in den Kommentaren automatisch zu verlinken, also klickbar zu machen. Dadurch bleiben es Textlinks, welche man nicht anklicken kann. Soll dennoch ein Link klickbar sein, so muss der Autor des Kommentares diesen auch als HTML eingeben. Empfehlenswert ist es das Plugin “Comment Form Quicktags” zu nutzen um dies zu erleichtern. Dies schützt ein klein wenig vor unangebrachten Links in den Kommentaren.
    • Ist diese Option nicht gewählt, so wird jeder Link in einem Kommentar klickbar.

Autorenbox

Hier werden die Einstellungen der Autorenbox gesteuert. WordPress selbst bindet diese Box in die Artikel ein, sobald im Profil des jeweiligen Autors unter “Biografische Angaben” ein Text hinterlegt wurde. Grey Opaque überschreibt diese Einstellungen und die Autorenbox muss extra aktiviert werden. Natürlich bleibt die Autorenbox weiterhin verborgen, sollten keine Angaben im Profil erfolgt sein.

  • Zeige Autorenbox
    • Ist diese Option gewählt, so wird die Autorenbox direkt unter dem Artikel angezeigt.
    • Ist diese Option nicht gewählt, wird keine Autorenbox angezeigt.
  • Zeige Profilicons
    • Ist diese Option gewählt, so werden die Links aus den Profiles des Autors ausgelesen und durch kleine Icons unter dem Gravatar des Autors angezeigt und auch verlinkt. Die entsprechenden Links können im eigenen Profil hinterlegt werden.
    • Ist diese Option nicht gewählt, werden auch keine Profilicons angezeigt.
  • Zeige Mailicon Diese Einstellung gehört eigentlich noch zur Funktion der Profilicons, ist aber separat, das es sich hier immerhin um eine E-Mailadresse handelt, welche verlinkt wird. Diese wird zwar durch eine Funktion im HTML Quelltext unlesbar gemacht, jedoch bietet dies keinen absoluten Schutz gegen Spammer. Sollten in dem Blog mehrere Autoren angemeldet sein, so ist diese Option vorher mit allen Autoren abzustimmen.

    • Ist diese Option gewählt, so werden die Profilicons durch ein kleines Mailicon erweitert.
    • Ist diese Option nicht gewählt, wird auch kein Mailicon angezeigt.

Smilies

WordPress selbst bringt Smilies mit, welche aber nicht unbedingt die Schönsten sind, und auch absolut nicht zu Grey Opaque passen. Daher bringt Grey Opaque eigene Smilies mit. Gewählt habe ich hierfür das Simple Smiliy-Set von Ralf Bohnert, da mir die Schlichtheit seiner Smilies sehr gefällt und diese einfach zu allen Themes hervorragend passen.

  • Smilies anzeigen
    • Ist diese Option gewählt, so werden Textsmilies durch die grafischen Smilies ersetzt. Dadurch wird ebenfalls die von WordPress zur Verfügung gestellt Funktion abgeschaltet. Nach Aktivierung dieser Option kann ausgewählt werden, ob die Smilies in den Artikeln und/oder Kommentaren ersetzt werden sollen. Es muss mindestens eine Auswahl getroffen werden, da sonst keine Smilies angezeigt werden.
    • Ist diese Option nicht gewählt, so werden auch keine Themesmilies angezeigt und die Funktion von WordPress steht wieder zur Verfügung.

Sidebars und Widgetbereiche

Grey Opaque besitzt eine Sidebar rechts neben dem Content und sechs Widgetbereiche. Zwei dieser Bereiche sind in der Sidebar untergebracht und vier im Footer. Dadurch erlaubt Grey Opaque eine recht hohe Individualisierung durch die verschiedensten Widgets, welche in allen sechs Bereichen untergebracht werden können. Die Einstellungen der Widgetbereiche sind – wie bei WordPress üblich – unter Design -> Widgets zu finden.

Hintergrund

Auch des Hintergrundbild kann bei Grey Opaque ausgetauscht werden, sollte des Mitgelieferte nicht ganz den Wünschen und Vorstellungen entsprechen. Um des Hintergrundbild zu ändern wird schlichtweg unter Design -> Hintergrund ein neues Bild hinterlegt. Die Einstellungen dort überschreiben dann die Einstellungen des Themes.

Post Format Support

Mit WordPress 3.1 wurden Formatvorlagen für Artikel eingeführt. Grey Opaque unterstützt diese, sobald WordPress 3.1 erkannt wird. Diese Formatvorlagen wären:

  • Standard
  • Kurzmitteilung
  • Chatprotokoll
  • Galerie
  • Link
  • Bild
  • Zitat
  • Statusmitteilung
  • Video
  • Audio

Sprachunterstützung

Grey Opaque unterstützt mehrere Sprachen, welche durch die jeweilige Einstellung von WordPress aktiviert werden. Zu dem momentan unterstützten Sprachen zählen:

Natürlich stelle ich für Übersetzungen in weitere Sprachen die entsprechenden Dateien gerne zur Verfügung. Wer also Interesse hat, meldet sich bitte in den Kommentaren.

Pluginunterstüzung

Für folgende Plugins ist in Grey Opaque der Support bereits mit eingebaut.

  • Breadcrumb NavXT
  • WP-PageNavi
  • Comment Form Quicktags

Das bedeutet, für diese Plugins sind keine Anpassungen mehr an Grey Opaque notwendig. Sobald die Plugins installiert und eingerichtet sind, werden sie in das Layout eingebunden.

Browserunterstützung

Grey Opaque ist auf folgenden Browser getestet und wird dort fehlerfrei angezeigt.

  • Firefox 3.6.x (Linux & Windows)
  • Firefox 4.x (Linux & Windows)
  • Chromium 11 (Linux)
  • Chrome 10 (Windows)
  • Opera (Linux & Windows)
  • Safari (Windows)
  • Konqueror (Linux)
  • Internet Explorer 7
  • Internet Explorer 8

Nutzer des Internet Explorer 6 haben eventuell schlechte Karten, da dieses Relikt aus längst vergangenen Zeiten keinerlei Unterstützung mehr von mir zu erwarten hat. Solltet ihr also noch mit diesem Stück “Schadsoftware” im Netz unterwegs sein, eine Bitte, legt euch einen modernen Browser zu.

F.A.Q.

Welche WordPress Version wird mindestens benötigt?

Die Mindestvoraussetzung für Grey Opaque ist WordPress 3.0. Solltet ihr noch eine ältere Version betreiben, so bekommt ihr nach der Aktivierung des Themes einen entsprechenden Hinweis in eurem Dashboard angezeigt. Dieser Hinweis wird auch im Frontend gezeigt. Dort wird, im Gegensatz zu Dashboard, die Seite auch nicht weiter geladen, sondern bleibt bei diesem Hinweis, bis mindestens WordPress 3.0 installiert ist.

Ich habe mich für diese Maßnahme entschieden, da es schon Unterschiede in den Funktionen zwischen WordPress 3.0 und WordPress 3.1 gibt. Und einen Haufen Patches zur Abwärtskompatibilität wollte ich dann nicht schreiben. Das würde das Theme nur unnötig aufblähen und ich bitte daher um Verständnis.

Befindet sich im Code des Themes irgendwelcher Unsinn?

Nein, das Theme ist frei von versteckten Links und besteht sowohl den Test mit dem Theme Authenticity Checker als auch als auch mit Theme Check. Beide Plugins prüfen ein Theme auf seine – um es vereinfacht auszudrücken – Richtigkeit.

Grey Opaque (Theme Authenticity Check)

Grey Opaque (Theme Authenticity Check)

Beim Theme Check wird hauptsächlich der WordPress-Standard geprüft. Also ob sich das Theme an die Vorgaben von WordPress hält oder nicht. Der Theme Authenticity Checker prüft nach versteckten Links und verstecktem Code, welcher eventuell als Schadcode eingeschleust wird.

Grey Opaque ist hier jedoch absolut sauber und kann bedenkenlos installiert werden.

Changelog

Version 1.2.0 (14. 06. 2011)

  • Fix: Kleines Problem mit den Profilicons bei den Kommentaren gelöst. Diese reagieren nun wirklich nur auf die beiden Zusatzfelder Twitter und Facebook im Kommentarformular.

Version 1.1.1 (04. 06. 2011)

  • Fix: Twitterlink in der Infobox korrigiert. Nun klappt das auch.

Version 1.1.0 (04. 06. 2011)

  • Neu: Russische Übersetzung (tDanke an http://blogstyle.ru/)
  • Neu: PHP-Versionscheck. Mindestens PHP 5.0.0 ist vorausgesetzt um folgende Meldung zu verhindern. Parse error: syntax error, unexpected T_OBJECT_OPERATOR. PHP 5.0.0 is required at least.
  • Patched: PHP Fatal error: Call to undefined function mb_strtolower(). Funktion wird nur genutzt, wenn diese auch verfügbar ist, ansonsten gibt es einen Fallback.
  • Fixed: Hintergrund bei Untermenüs in der Navigation. Wird der Hintergrund des Themes geändert, so wird er nun auch in den Untermenüs der Navigation angepasst.

Version 1.0.3.7 (26. Mai 2011)

Ab dieser Version ist Grey Opaque auch im WordPress Theme-Verzeichnis zu finden. Daher zähle ich hier die Änderungen der Versionen seit 1.0.2 zusammen.

  • Update der Infobox (Suchseiten und Fehlerseiten).
  • Fix: Nicht definierte Variablen und Konstanten entfernt.
  • functions.php überarbeitet.
  • CSS für das obere Menü überarbeitet.
  • CSS-Klassen im Loop überarbeitet.
  • Debug Mode des Themes entfernt.
  • Menüpunkt “Kopfzeile” unter Design im Dashboard ist nun anhängig von den Einstellungen des Themes.
  • Deutsche Übersetzung aktualisiert.
  • Kleinen Bug bei den Kommentaren behoben.
  • Dokumentation der Einstellungen des Themes in das Backend eingebracht.
  • Sicherheitsprüfung bei den Themeoptionen eingebaut.
  • Prüfung der eingegebenen Texte in den Themeoptionen. So dass dort nach Möglichkeit keine Sicherheitslücken entstehen.

Der Vorteil liegt natürlich auf der Hand. So werdet ihr, die ihr das Theme nutzt, bei kommenden Updates durch euer WordPress informiert. Wer Änderungen am Theme vorgenommen hat, muss jedoch davon ausgehen, dass diese Änderungen nach dem Update erneut durchgeführt werden müssen. Verhindern kann man dies, in dem man ein Child-Theme zu Grey Opaque anlegt und die Änderungen dort vornimmt. So bleiben diese von Updates in Zukunft unberührt.

Version 1.0.2 (13. April 2011)

  • Fix: CSS one-column-page.
  • Fix: JavaScript für Smooth-Scroll gibt nun den Anker auch im Link zurück
  • Fix: Titel der Share-Links in der Infobox.
  • Fix: CSS nav-below on attachment-view.
  • Fix: CSS infobox.
  • Fix: Backgroundoptions – color in in den Hintergrundeinstellungen werden nun auch im Frontend richtig übernommen.
  • Update: Deutsche Übersetzung.
  • Update: Funktion um den Generator-Meta-Tag zu entfernen überarbeitet.

Version 1.0.1 (24. März 2011)

  • Fix: Einen kleinen Bug bei Smooth-Scroll behoben.
  • Fix: CSS Hauptmenü.
  • Fix: CSS Kommentar des Artikelautors.
  • Fix: CSS Footerwidgets.
  • Neu: Option “move admin bar to bottom” hinzugefügt. Dies ermöglich es, die Admin Bar an den unteren Browserrand zu verschieben, sofern diese angezeigt werden soll.
  • Neu: Textfeld für Hinweise die über dem Kommentarfeld angezeigt werden sollen hinzugefügt.
  • Neu: Open:Graph-support hinzugefügt.
  • Neu: Datei für veraltete Funktionen angelegt. Diese betreffen sowohl das Theme als auch WordPress und werden in zukünftigen Versionen ersetzt. Diese Methode dient der Abwärtskompatibilität.
  • Neu: Datei für Shortcodes angelegt.
  • Änderung: functions.php aufgeräumt, war nötig :-)

Version 1.0.0 (15. März 2011)

  • Erste offizielle Version :-)

Version 1.0.0-beta-5

  • Option zum Entfernen des Meta Generator Tags in die Themesettings eingebaut.
  • Transparent PNG Fix für IE eingebaut, falls sich doch noch mal einer mit nem IE6 ins Netz traut :-) (Das war es aber auch schon an Unterstützung für diesen Browser)
  • Link zu Themeeinstellungen abgesichert, so dass nur User den sehen, die auch dürfen -> if(current_user_can('edit_theme_options'))
  • Amin Bar komplett neu aufgebaut und die Menüpunkte sortiert.
  • CSS für Kommentarformular überarbeitet.
  • CSS für Tabellen überarbeitet. Insbesondere die bei <code> verwendet werden.
  • Option für Favicon in die Themesettings eingebunden.

Version 1.0.0-beta-4

Diese Version steht nur ausgewählten Testern zur Verfügung und ist noch nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

  • Suchfeld auf der Suchseite angepasst. Eingabefeld und Button bilden nun eine Linie.
  • Bei erfolgloser Suche einen Auszug der Tagcloud – die 20 häufigsten Tags – in der Infobox auf der Suchseite anzeigen lassen. (Vorschlag eingebracht von Martin)
  • Tagcloud in der Infobox auf der 404-Seite anzeigen lassen.
  • Abfrage ob mindest vorausgesetzte WordPress-Version (3.0) vorhanden ist.
  • Link zu den Themeeinstellungen in die Admin Bar unter Design eingebaut.

Version 1.0.0-beta-3

Diese Version steht nur ausgewählten Testern zur Verfügung und ist noch nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

  • Untergeordnete Kategorien werden im Kategoriewidget nun um 20px eingerückt.
  • Hinweis zu Custom Header Section wenn Headerbild angezeigt werden soll.
  • “Waybackmachine” in greyopaque_setup(); eingefügt. Versionscheck für einige Funktionsaufrufe und Alternativen für ältere WordPress-Versionen erstellt. (Mindestens jedoch WordPress 3.0 vorausgesetzt.)
  • Kommentarformular überarbeitet. (Twitter und Facebook hinzugefügt.)
  • Sanitize für Twitter im Kommentarformular erstellt. (Falls doch mal mehr als nur der Twittername eingegeben wird.)
  • Kommentarzähler aufgeteilt in Kommentare und Ping-/Trackbacks.
  • Kommentare formatiert.
  • Ping-/Trackbacks unter die Kommentare verschoben.
  • Ping-/Trackbacks formatiert.
  • Tabellen per CSS nachbearbeitet.
  • Nächster und vorheriger Artikel in Einzelartikelansicht per CSS formatiert.
  • Deutsche Übersetzung vervollständigt.

Version 1.0.0-beta-2

Diese Version steht nur ausgewählten Testern zur Verfügung und ist noch nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

  • Bilder mit Caption haben nun auch einen Hintergrund.
  • author.php abgeändert.
  • Support für Plugin Breadcrumb NavXT eingearbeitet.
  • Support für Plugin WP-PageNavi eingearbeitet.
  • Support für Plugin Comment Form Quicktags eingearbeitet.
  • Support für Postthumbnails eingearbeitet.
  • Layout von Sticky Posts überarbeitet.
  • Linke Infobox neu positioniert. Bleibt nun auch bei verschiedenen Browsergrössen da wo sie hingehört.

Version 1.0.0-beta-1

Diese Version steht nur ausgewählten Testern zur Verfügung und ist noch nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht. Unter dieser Version stelle ich einfach mal alle bisherigen Anpassungen zusammen, da es sonst zu lang werden würden :-)

  • Grundgerüst erstellt.
  • CSS erstellt.
  • Resize für Fullsize-Images überarbeitet.
  • Resize für embedded Videos überarbeitet.
  • Themesettings in das Dashboard eingebaut.
  • loop.php abgeändert.
  • loop-attachment.php abgeändert.
  • loop-page.php abgeändert.
  • loop-single.php abgeändert.
  • functions.php erweitert.
  • footer.php abgeändert.
  • header.php abgeändert.
  • Autorenbox komplett überarbeitet.
  • Kontaktinformationen im Nutzerprofil erweitert.
  • Funktion zur Auswahl des Headerbildes ersetzt.
  • Headerbild und Branding an das Theme angepasst.
  • Funktion für Hintergrundbild angepasst.
  • Option für Cursor in die Themeeinstellungen
Artikel weiterempfehlen

95 Meinungen zu “Grey Opaque

  1. Das Theme sieht klasse aus!

    Weil ich auf der Suche nach einem Neuanstrich meines Blogs bin, werde ich das sicherlich mal testen. Gibt es bereits Blogs, bei denen das Theme im Einsatz ist? Oder gibt es eine “Preview” des Themes?

  2. Hi,

    Da es das Theme erst seit zwei Tagen gibt, sind mir noch keine Blogs bekannt, die es nutzen. Für die Möglichkeit einer Preview suche ich noch ein gutes Plugin was diese erledigt. Sobald ich da fündig geworden bin, wird es diese natürlich hier auch geben.

    Notfalls hast Du die Möglichkeit in Deinem Dashboard unter Themes eine Preview zu sehen. Dazu einfach das Theme bei Dir installieren, aber noch nicht aktivieren. Dann gibt es in der Themeübersicht einen Link zur Vorschau. Diese zeigt dann nur für Dich Dein Blog mit dem Theme an.

  3. [...] Ich selbst war einer der Beta-Tester des Themes und mir gefällt es sehr gut. Mal vom Design abgesehen war ich vom Funktionsumfang bzw. der Social-Media Integrität begeistert. Am besten ihr guckt euch das mal an, wenn ihr gerade ein gutes kostenloses Theme sucht. Hier gibts alle Einzelheiten, eine Theme-Demo und der Download. [...]

  4. Hallo,
    sehe ich das richtig, daß man links und rechts sowie unten Widgets einfügen kann? Ich suche nämlich ein Theme das genau das kann?!

    Vielen Dank

    • Hi Hody,

      Grey Opaque hat rechts und im Footer einen Widgetbereich. Das auf der linken Seite ist eine Infobox des jeweiligen Artikels oder der jeweiligen Seite. Also kein austauschbares Widget.

      Ich habe auch eine Bitte an Dich. Das Feld “Name” hier im Kommentarformular ist, wie es auch bezeichnet ist, für den Namen des Kommentarautors gedacht, nicht für den Seitentitel der Webseite. Ich habe mir erlaubt dies in Deinem Kommentar zu korrigieren.

  5. Fist of all erstmal sorry für das mit dem Namen, habe mir das so angewöhnt – schlechte Angewohnheit. Das Theme ist Spitze, habe es mal mit Test-Drive angesehen. Allerdings ändert es in Testdrive die Hintergrundfarbe nicht – das liegt wohl eine Inkompatiblität vor.
    Im Prinzip wäre das Theme ideal für mich, allerdings würde ich noch Widgetflächen in der linken Sidebar benötigen – hatte die Anleitung nur überflogen – sonst wäre das wirklich das ideale Theme für mich gewesen…da kann man wohl nichts machen, Schade :(

    • Hi Hody,

      Das mit der Hintergrundfarbe war wirklich ein kleiner Bug im Theme. Danke das Du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Hab es für die nächste Version mit übernommen.

      Zu den Widgets.
      Dieses Theme wird es nicht mit einer Widgetarea auf der linken Seite geben, da dort eben schon die Infobox ist. Kommen da nun noch Widgets hinzu,wird es überladen. Gerade was die Übersichtsseiten angeht, also die Seiten, in denen die Artikel aufgelistet werden. Index, Suchergebnisse, Kategorieseiten und so weiter.

  6. Keine Ursache, gern geschehen. Kann man den die linke Seite also z.B. die Überschriften für die Übersicht änern. Im Prinzip will ich dort nämlich keine Widgets hinmachen, sondern z.B. die Letzten Artikel, die letzten Kommentare, Katogieren, Kalender Archiv, Tag-Cloud (schau Dir das mal auf meiner Page an). Sorry für die Fragerei aber im Vorschaumodus sehe ich nicht alle Optionen (kennst Du ein gutes Vorschau-PI – Theme Switch, Theme Test Drive habe ich schon probiert…

  7. Ich finde es großartig das Du das Theme gebaut hast. Das Theme ist einfach Schlicht und schön. Die Schrift kann man gut Lesen und die Farbabstimmung ist Dir gut gelungen. Ich setzte dieses Theme jetzt auf meinen Blog ein. Es läuft sehr gut und musste kaum in deinen Code eingreifen. Ich muss auch sagen, alle Achtung das so ein Theme nichts kostet. Ich danke Dir für das wundervolle Theme.

    Gruss Michael

    • Hallo Michael,

      Zunächst hab Dank für das Lob.
      Es freut mich, wenn das was ich da erstellt habe Anklang findet.Und natürlich ist es kostenlos, soll ja schließlich irgendwann mal direkt über WordPress verfügbar sein. Und wer der Meinung ist, da etwas honorieren zu müssen/können/wollen, der hat ja in den Einstellungen zum Theme die Möglichkeit dazu :-)

      Aber mal ne Frage an Dich. Ich habe mal etwas über Deine Seite geschaut und mir sind die Social Icons bei Dir aufgefallen. Die passen sich ja wunderbar in das Theme ein. Sind die von Dir erstellt? Wenn ja, könnte Dich vielleicht dieser Aufruf interessieren :-)

  8. Hallo H.-Peter Pfeufer

    Ich habe noch etwas vergessen. FROHE OSTERN noch. Ach so, wenn Du bei icons.mysitemyway.com auf der Web-Seite gehst. Dann siehst Du viele wunderbare Icon, es geht von Holz bis hin zu Metal und Plastic oder Grunge. Ich kann nur sagen der hat gute Qualität. Wie gesagt Du musst nur noch die Grösse ändern. :)

  9. Am gestrigen Tag wurde Grey Opaque auch von WordPress akzeptiert, und so hoffe ich, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis es direkt über WordPress verfügbar ist und installiert werden kann.

    Der Vorteil liegt natürlich auf der Hand. So werdet ihr, die ihr das Theme nutzt, bei kommenden Updates durch euer WordPress informiert. Wer Änderungen am Theme vorgenommen hat, muss jedoch davon ausgehen, dass diese Änderungen nach dem Update erneut durchgeführt werden müssen. Verhindern kann man dies, in dem man ein Child-Theme zu Grey Opaque anlegt und die Änderungen dort vornimmt. So bleiben diese von Updates in Zukunft unberührt.

  10. Ui – das Theme sieht richtig super aus! Von Funktionen usw. her das, was ich suche – nur müsste es bei mir eine “helle” Variante sein, evtl. auch mit einer etwas größeren Schrift. Ich habe z. T. mit Leuten zu tun, die größere Sehschwierigkeiten haben, daher achte ich immer ein wenig auf die “leichte Lesbarkeit” von längeren Postings …
    Wäre jedenfalls toll, wenn Du von dem Theme mal eine Fork (z. B. durch eine Theme-Option) bilden würdest, die in weiß, hellgrau oder so gehalten ist.
    Wie auch immer – danke für all die Mühe, die Du Dir machst!!!

    • Holla,

      Also, eigentlich ist das Theme recht hell, im Gegensatz zu dem, welches momentan hier im Blog Verwendung findet. Es kann natürlich sein, dass ich irgendwann mal Optionen zur Anpassung der Schriftfarbe einbaue. Aber das ist Zukunftsmusik und steht nicht unbedingt sehr weit oben auf der Liste.

      Btw, Du solltest mal ein Wörtchen mit Deinem Mailserver wechseln :-)

      host mail.maennerseiten.de[85.10.215.50] said: 550 Unroutable address (in reply to RCPT TO command)

      Final-Recipient: rfc822; deine-hier-angegebene-mailadresse
      Original-Recipient: rfc822; deine-hier-angegebene-mailadresse
      Action: failed
      Status: 5.0.0
      Remote-MTA: dns; mail.maennerseiten.de
      Diagnostic-Code: smtp; 550 Unroutable address

  11. Lieber Herr Pfeufer,
    ich habe soeben Grey Opaque für einen meiner Blogs eingerichtet. Ich werde auch gerne spenden, wenn es einmal läuft… :-)
    Leider veweigert mir die Dialogseite für die Einstellungen den Zugriff auf diverse Einstellungsmöglichkeiten. Eine neue Seite tut sich auf mit der Bemerkung: Du hast nicht die erforderlichen Berechtigungen für…
    Hängt das vielleicht mit der soeben aktualisierten neuen WordPress-Version zusammen? Was kann ich tun?
    Für einen Rat wäre ich sehr dankbar!
    R. Seidl

    • Hallo Herr Seidl,

      Zunächst, nein, es hat nichts mit der Aktualisierung von WordPress zu tun. Das Theme ist mit WordPress 3.0, WordPress 3.1.x und WordPress 3.2 getestet. Wie die Meldung schon besagt, liegt dies an den Berechtigungen. Der von Ihnen verwendete Account, mit dem sie versuchen die Einstellungen zu ändern, hat nicht die von WordPress benötigte Berechtigung Theme-Optionen zu ändern. Daher gehe ich davon aus, dass Sie mehr als einen Account für Ihr WordPress nutzen. Bitte versuchen Sie es mit dem Account des Administrators nochmals.

  12. hi, ur theme is wonderful, but I have some problems about using it. first, I can’t set headimage. When I want to set it, it said “You do not have sufficient permissions to access this page”. what’s more, everytime I go to setting page and make some change, but when I click update, nothing happens, just I blank page, so I don’t know what happens. I need your help….I really want to use ur theme.

      • Hi Peter,
        I go to the setting page and choose the options, but when I click the update button, nothing happens, just a blank page. I think the function can not be activated for some reason

      • and the system said “You do not have sufficient permissions to access this page.”
        this is the page: http://mhuan.name/wp-admin/themes.php?page=custom-header

      • Hi Darren,

        I’ve tested it now again on WordPress 3.0, WordPress 3.1.x and WordPress 3.2 and it works on several installations and servers. I recommend that you use an account with adminrights to change the themes settings. If you use a plugin which modifies the user roles, make sure your user hase the ability to edit theme options current_user_can( ‘edit_theme_options’ ). This is needed to change any theme-settings.

  13. Hello, I have made Russian Translation of this theme if you need it.
    _http://blogstyle.ru/live/wp-content/themes/grey-opaque/l10n/ru_RU.po
    _http://blogstyle.ru/live/wp-content/themes/grey-opaque/l10n/ru_RU.mo

  14. Dear Peter,
    I don’t know why I can not activate the theme setting, that is to say all the functions in the setting can not works in my blog. Maybe I have to wait for your new edition.

  15. It appears that the Twitter share in posts will only work if you are using the old version of twitter, if you use the new version of twitter it will not update your status automatically to reference the page.

  16. I downloaded your new WordPress theme Grey Opaque 1.0.3.7. When I try to preview or activate the theme I get the following error message:

    Parse error: syntax error, unexpected T_OBJECT_OPERATOR in /home/(removed login ID)/public_html/wp-content/themes/grey-opaque/functions.php on line 1436

    If you could help resolve this I would appreciate it. Your theme is very attractive and well done and I would very much like to use it. Thank you.

  17. Thanks. Updated to PHP 5.2.6. Now I get a blank screen when I preview the theme or a blank website when I activate it but no error message. Any ideas? Thanks.

  18. Sorry. I am a novice at web design and maintenance so I have to look up or figure out how to do most of this stuff. Error message reads:

    [03-Jun-2011 18:54:40] PHP Fatal error: Call to undefined function mb_strtolower() in /home/(removed website id)/public_html/wp-content/themes/grey-opaque/includes/classes.php on line 80

  19. Hello, I put your theme was translated into Chinese. Thank you for your theme. Good.Download address is http://u.115.com/file/aqpn9fwi

  20. I am having some issues with grey opaque. Every time I try and use any of the theme settings I get the following in the apache logs.

    PHP Fatal error: Call to undefined function filter_input_array()

    And they are not responsive. I looked around and those errors seemed pretty common on anything pre Php5.2x. I am just making sure that I am not the only one with this issue?

  21. Call to undefined function filter_input_array() in /var/www/html/wp-content/themes/grey-opaque/functions.php on line 1711, referer: http://theblitzbit.com/wp-admin/themes.php?page=functions

    Guess that might actually help more.

  22. Nice theme!

    But it’s lack of customization settings. It would be good if we can set which sites will be shown on share settings.

  23. Great theme but could I suggest making the width flexible? That’s the only issue I am running into otherwise a fantastic theme.

  24. Hey Peter,

    zuerst vielen Dank für deine bereits geleistete Arbeit an diesem Theme.

    Ich habe allerdings ein kleines Problem. In meinem neu installierten Blog habe ich die Kommentar-Avatare soeben aktiviert und bei meinen Kommentaren wird zwar korrekterweise mein persönlicher Gravatar angezeigt, aber zusätzlich darunter zwei Icons zu Twitter bzw. Facebook. Jedoch habe ich weder bei Gravatar, noch bei den WP-internen Kontaktinfos derartiges Infos/Verlinkungen angegeben. Die Icons werden aber trotzdem ständig angezeigt und führen mehr oder weniger ins Leere.

    Hoffentlich kannst du mir dabei behilflich sein.
    MfG, Kevin

    • Hallo Kevin,

      Ja, das habe ich schon mitbekommen, dennoch danke, dass Du es ansprichst. Das liegt daran, dass Plugins auch gerne mal Daten dort ablegen, wo das Theme die Informationen für Twitter und Facebook der Kommentzare speichert, in der comments_meta-Tabelle der Datenbank. Ich habe hier leider eine Abfrage vergessen, welche das genauer separiert. Dies werde ich so schnell wie möglich nachholen.

  25. Auch von mir ein Danke für dieses überaus schöne Theme.
    Eine Frage hätte ich da, ist es irgendwie (ohne zusätzliches Plugin) möglich die Artikel auf der Startseite nach einer bestimmten Anzahl an Wörtern zu kürzen und stattdessen einen Link ala weiterlesen… anzeigen zu lassen ? Finde das etwas eleganter und auch schicker als in jedem Post den More Tag zu benutzen.

    • Prinzipiell ist es möglich. Dazu baust Du Dir einfach eine Funktion zusammen, die das für Dich erledigt, hinterlegst diese in der functions.php und rufst sie im Loop auf. Da ist jedoch die Lösung über das more-Tag wesentlich simpler und komfortabler, da man hier festlegen kann, wann das “Weiterlesen” auftaucht. Bei der Funktion, die den Loop manipuliert, wäre es immer nach genau der gleichen Anzahl Zeichen/Wörter.

      Eine weitere Möglichkeit wäre es den Excerpt an Stelle des Posts anzeigen zu lassen, dieser wäre dann allerdings unformatiert, wie man es aus den Suchergebnissen kennt. Auch hierfür muss man kurz in den Loop eingreifen.

  26. Danke für die Antwort. Nun, leider hab ich von PHP nicht so viel Ahnung – also fällt diese “Lösung” schon mal raus. Da ich meinen “alten” Blog wieder reaktivieren möchte, möchte ich so fast 450 Artikel (nach)bearbeiten und so den More Tag einzufügen, nee – ich glaub das ist auch nicht so dolle.

    Kennst du “zufällig” ein “gutes” Plugin, welches das übernehmen könnte ?

  27. Noch eine Frage (wenn i darf)

    Wie baue ich am besten einen Flattr und Facebook Gefällt mir Button ein (so wie das hier z.b. ist) ?
    Hab ein paar Plugins probiert, aber dann wird mir das Theme “verunstaltet”.

  28. Sorry, ich schon wieder. Ist es richtig oder wie/wo kann ich ändern, das beim Headerbild auch das PNG Format akzeptiert wird. Denn wenn ich ein Bild.png hochlade, dann wird mir die Transparenz im Bild einfach Schwarz gefärbt und so wie ich es jetzt habe (klick) – gefällt es mir noch nicht wirklich.

    Wenn ich noch Fragen habe, darf ich mich hier doch sicherlich melden oder ?

  29. Hi and thanks for a great theme!

    I do have some questions about using it, tho.

    First thing first: Where do I find the template code for the left sidebar. I want to add Flattr under the actions menu, but can’t find where to do it. Hilfe! ;)

    Second: Is there an english language file? I’m interested in translating the theme to swedish, but my german skills is a little rusty (or non-existent). If so, please mail it to me and I will translate and mail it back to you to share it here if more people are intrested.

    Third: I, also, want to customize which share options that is available, for future versions of the theme. :)

    Sincerly,

    Martin Ackerfors

    • Hi Martin,

      The Infobox on the left is a function inside the functions.php and is called from the template files via greyopaque_the_infobox($var_sType). If you want to modify this box, take a look into your functions.php and search for function greyopaque_the_infobox.

      The languagefiles can be found under /l10n/-folder inside the theme. At this time you’ll find there a german and – in a later version – a russian translation. For your swedish translation I’ll send you a .po-file via mail. Open this file with a little tool called PoEdit and translate it. If you like to share it, send me back the .po and .mo file :-)

      Customizing share options will be available in a future release.

      Last but not least:
      If you modify the theme, I recommend to use a child-theme, so your modifications will not lost on themeupdates.

      Best regards :-)

  30. I’ve just downloaded your word press site and it looks just fantastic. I wonder if you could email me every time you release a new word press site, please.
    kind regards

    Michael
    what is your next project? have you got more themes?

  31. Hi,
    I’m happy that i can use ur theme correctly in ur new version. But I find it is also unable to make changes in the settings so that i can only use the default settings.

  32. Hi

    I’m testing the Grey opaque theme and I have no Idea how to activate the rtl css
    can you advise?

    Thanks
    Ofir

  33. Hey, wir würden gerne dein Grey Opaque Theme für unsere Website nehmen, jedoch haben wir noch ein BBPress Forum und wollten fragen, ob es zu deinem Theme noch eine entsprechende Version für BBPress gibt, beziehungsweise, ob es viel Arbeit wäre, das Theme für BBPress zu portieren.

  34. I really like Grey Opaque. However, the “Share This Post” box does not work on my “Posts” page. It does, however, work on every other page. Do I have a setting wrong? Thank you for a great theme!

    Len

    • Hi Len,

      There is nothing wrong with your settings or something else. Your “Posts”-page is running the loop, what means it is an overview of posts. On this view the share-part is not displaying, because it will be to much on the site. Inside the loop/overview the infobox contains only the major informations and the share-options are only visible on single articles, posts and pages.

      Greetings

  35. hey ,
    good work for thew terrific theme! but could i use it as a portfolio and blog website? thanks in advance.

  36. Hello,

    yes there is a simple way to replace the header text.
    You have to edit the function.php …
    search for the function

    1
    function greyopaque_set_branding() { .... }

    and replace the

    1
    ' . get_bloginfo('name') . '

    with your image-code :-)

    but remember that a) the function.php will be overwritten on a theme update and b) you have to make some changes in the style.css as well (maybe) to fit your image into the “header box” …

    so long … have a nice day
    Greetz
    Andi

  37. Hi,

    Thanks for nice theme at first.
    I would like to ask one question – is it possible to remove all left part of the page? I mean especially “share this post” and the timetable. I really love this theme but posting at social networks is not so important for me so I would prefere have that some other place (or let it completely disappear).
    I don’t speak German so I’m sorry if I’m repeating something what already was asked.
    Thanks a lot for response
    Veronika

  38. Is there a way to change the font colors? I don’t see that option anywhere.