bash: Dateiendungen ändern

Oft genug kommt es vor, dass man Dateien bekommt, bei denen die Dateiendung GROSS geschrieben ist. Wenn man diese nun weiterverwenden möchte – zum Beispiel bei Bildern mit .JPG in einer Webseite – und man denkt nicht mehr an die Schreibweise der Dateiendung, kann es unschöne Folgen haben. Meistens handelt es sich dann auch noch um mehrere Dateien, so dass ein Nachbereiten per Hand etwas länger dauert.

Um dies etwas zu beschleunigen, kann man sich ein kleines Bash-Script schreiben, welches mit ein paar übergebenen Optionen das aktuelle Verzeichnis durchläuft und die Änderungen vornimmt.
Weiterlesen

Lesbare URLs verwenden

Basierend auf den Artikel „String in lesbare URL umwandeln„, welcher die Möglichkeit der Formatierung einer URL erklärt, soll hier nun die Verwendung solcher lesbaren URLs dargestellt werden.

Es sollte im allgemeinen klar sein, das ein Link wie http://domain.tld/hier-gehts-weiter ohne Vorbereitung direkt zu einer Fehlermeldung führt, es sei denn, hier-gehts-weiter ist ein Verzeichnis, in dem eine Datei namens index.(php|html) liegt. Dies wäre dann allerdings ein echter Zufallstreffer :-)
Weiterlesen

ISO-Dateien von CD / DVD in der Konsole erstellen

Möchte man eine CD oder DVD direkt als .iso-Datei sichern, so kann ein kleines bash-Script schnelle Abhilfe schaffen.

Im Folgenden möchte ich ein solches Script vorstellen, welches als Parameter den Dateinamen des zu erzeugenden .iso-Files übergeben bekommt.
Weiterlesen