Kenner des Gentoo-Systemes wissen an dieser Stelle, das das etwas dauern kann. Dies muss auch zu dem Entwicklern von OpenOffice vorgedrungen sein, und so war folgende „Hinweismeldung“ zu lesen.

Looking for /var/tmp/portage/app-office/openoffice-3.0.1/distdir/scsolver.2008-10-30.tar.bz2 … ok
Unpacking OO.o build tree – [ go and have some tea ] …

Zugegeben, einiges an Tee bekommt man in der Zeit schon runter, die OpenOffice benötigt.

Natürlich kann man das auch wesentlich schneller haben, denn es gibt auch ein vorkompiliertes Paket von OpenOffice, aber wer will das schon :-)

Oder um es mit den Worten eines anderen Gentoo-Nutzers zu sagen –> *klick*

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind durch * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>