WordPress 3.4: Direkte Einbindung von Tweets in den Artikel

Twitter oEmbed in WordPress 3.4

An WordPress wird ja bekanntlich immer gearbeitet und so soll es ja nun bald Version 3.4 des beliebten (Blog-)CMS geben. Natürlich ist auch hier die Liste der Neuerungen nicht unbedingt klein auch sind definitiv wieder diverse Bugfixes dabei um kleinere Fehler auszubügeln. Einen groben Zeitplan zu WordPress 3.4, wann was passieren soll,  findet ihr bei Perun. Aber diese sollen hier nicht Anlass sein, sondern ein – wie ich finde – interessantes Feature, über das ich durch Zufall gestolpert bin.

Weiterlesen

Datensch(m)utz extrem

Oder: Wie wende ich den Datenschutz aus der Onlinewelt auch im realen Leben an.

Datensch(m)utz

Vorab ein paar Worte der Warnung: Dieser Artikel enthält stellenweise Ironie, Zynismus und etwas Satire. Wer nicht in der Lage ist, diese Formen der überspitzten Darstellung zu verstehen, sollte hier nicht weiter lesen. Dies gilt nicht für Politiker und Datenschützer :-)

Wer in der letzten Zeit seinen geschulten Blick aufmerksam durch die verschiedenen Informationskanäle wie Twitter, Facebook oder Google+ hat schweifen lassen, wird unweigerlich über ein Vorgehen des Unabhängigen Landesinstitutes für Datenschutz (ULD) im Hohen Norden unserer Republik gestolpert sein. Hier wird gefordert – bei Strafe von bis zu 50.000 €uronen natürlich – die Facebook Fanseiten und Like-Buttons von Webseiten zu entfernen. Schön zusammengefasst und auf den Punkt gebracht kann man es bei netzdebil nachlesen.
Weiterlesen

WordPress: Kommentarformular um Twitter und Facebook erweitern

Kommentarformular

Wie hier im Blog zu sehen ist, wurde das Kommentarformular um zwei Felder erweitert – Twitter und Facebook. Da ich nun schon des öfteren gefragt wurde – zuletzt gar in einem Kommentar zu einem Plugin, wie das genau funktioniert, hier nun die Auflösung. Letztlich ist es keine große Hexerei, sondern lediglich eine kleine Modifikation des Themes.
Weiterlesen

Tweetdeck: Mit mehr als 140 Zeichen draufloszwitschern

Mehr als 140 Zeichen in Tweetdeck

Der erfolgreiche Microbloggingdienst Twitter beschränkt seine kleinen Nachrichten leider auf 140 Zeichen pro Nachricht. Das dies nicht immer reicht, hatte ich ja schon ein mal in einem Artikel gezeigt, denn es kann so durchaus zu kleinen Missverständnissen bei einem 140-Zeichen-Limit kommen. Dies hat Tweetdeck nun erfolgreich umgangen.
Weiterlesen

Flüchtige Follower erwischen

Ich weiß, das Topic klingt provokant, aber so erhascht es wenigstens etwas Aufmerksamkeit :-)

Wir alle – zumindest diejenigen unter uns, die täglich Twitter nutzen – kennen das Phänomen. Gestern waren es noch 5 Follower mehr als heute und irgendwie sowieso mal mindestens doppelt so viele. Twitter selbst informiert leider nur bei neuen Followern, aber nicht bei Followern, die einem nicht mehr followen (ich weiß, das klingt wirklich komisch … O_o).

Dafür gibt es aber andere Dienste,

Weiterlesen

Anzeige der letzten Tweets auf einer Webseite

So etwas Ähnliches habe ich hier ja schon mal vorgestellt, nur ging es in diesem Artikel um die Anzeige der letzten Tweets in der WordPress-Sidebar mit einm Plugin Namens TweetView. Natürlich ist dies auch auf einer „normalen“ Webseite möglich.

Wie komme ich jetzt auf dieses Thema? Ganz einfach, ich stolperte gerade über den Suchbegriff „letze tweets auf homepage“ mit dem ein Besucher in meinem Blog landete. Also bedien ich diesen hiermit :-)

Alles was man dazu braucht, ist einerseits das jQuery-Framework, ein kleines Javascript, welches auf das Framework aufsetzt, etwas CSS und etwas HTML-Code. Aber ein nach dem Andern.
Weiterlesen