Ich war dann mal auf der CeBIT 2014

Ich hatte es ja schon angekündigt, dass ich auf der CeBIT dieses Jahr zu finden bin, und ich war es wirklich. Ich kann nur sagen, es war anstrengend, interessant aber schön. Am Mittwoch Mittag bin ich also eingetroffen und hab erst mal ne Weile nach der richtigen halle gesucht. Halle 6 sollte es sein, wo sich der CMS Garden eingenistet hat. Ich muss zugeben, ich hatte das Gelände etwas unterschätzt. Es ist riesig! Doch dank vieler Karten die überall hingen kann man sich eigentlich nicht wirklich verlaufen – Halle 6 gefunden :-)

Weiterlesen

Liebe WordPress Theme Entwickler, wir müssen reden …

Oder: Wieso macht ihr so einen ausgemachten Unsinn?

Auf Grund meiner Arbeit komme ich immer wieder mit WordPress Themes in Berührung, für die ich den entsprechenden Entwickler gerne zu diversen Strafmaßnahmen zwingen würde. Die Palette reicht von Themes die vor „Funktionen“ nur so strotzen bis hin zu Themes die eigentlich gar nicht funktionieren, oder nicht so, wie es angepriesen wird bzw. wie man es dadurch erwartet.

Weiterlesen

Warum brauche ich ein Testsystem

Auch für Blogger nicht unwichtig ...

Computer Keys Spelling WWW

Das Thema mit dem Testsystem ist immer so eine Sache. Oft wird es mit der Behauptung abgetan, dass dies nur Entwickler brauchen um ihren Code zu testen. Dies ist in meinen Augen nicht ganz richtig. Auch für Blogger ist ein solches Testsystem nicht ganz unwichtig und sogar von Vorteil.

Weiterlesen

WordPress: Child-Theme erstellen

Twentyten

Das mit den Themes bei WordPress ist immer so eine Sache. Da gibt es tausende und abertausende und einige davon sehen sogar richtig gut aus. Doch gibt es immer etwas, was man selbst anpassen muss, um dieses Theme dann auch nach den eigenen Vorstellungen nutzen zu können. Hierbei ist es wichtig, nicht im Theme direkt herum zu schreiben, da diese Änderungen bei einem Update des Themes verloren gehen, sondern ein sogenanntes Child-Theme zu erstellen.
Weiterlesen

WordPress: Eigene Smilies (updatesicher) nutzen

WordPress-Logo

Wer in WordPress die Smilies nutzt, hat sicherlich auch schon festgestellt, dass die Smilies, welche mit WordPress mitgeliefert werden, nicht unbedingt die Schönsten sind. Also, was liegt da näher, als diese zu ersetzen. Da sucht man sich schnell nen paar passende zusammen und packt sie ins Verzeichnis /wp-includes/images/smilies und schon ist man froh. Jedoch nur bis zum nächsten Update von WordPress elbst, denn dann werden die mühevoll zusammengesuchten Smilies wieder „ersetzt“.

Eine Alternative bieten da diverse Plugins, welche eigene Smilie-Sets anbieten. Diese beinhalten meist zwei – fünf solcher Sets aus denen man wählen kann. Ob da dann immer das Richtige dabei ist, bleibt auch fraglich. Sinnvoll wäre es also, wenn die Smilies in einem eigenen Verzeichnis liegen, nach Möglichkeit im eigenen Theme selbst.
Weiterlesen

WordPress-Testsystem, aber wie? Und wieso eigentlich?

Eines muss ich vorweg schicken, inspiriert zu diesem Artikel hat mich Jasmina (a.k.a. @sommerkoma) von der Onlinelupe. Danke!

Was ist ein Testsystem und wieso brauche ich das?

Eigentlich genau das was der Name schon sagt, ein System, in diesem Falle eine WordPressinstallation – zum Testen. Ich weiß, man soll einen Begriff nicht erklären, in dem man Teile des Begriffes verwendet, aber bitte seht es mir nach.

Also, das WordPress-Testsystem ist gedacht, um eventuelle Probleme mit WordPress und/oder Plugins abzufangen, bevor man diese auf sein eigenes Blog – das Livesystem – loslässt. Gerade bei Plugins kann es immer wieder vorkommen, dass sich einige nicht miteinander vertragen und es so zu Fehlern im Blog kommen kann, welche eventuell unschöne Auswirkungen haben. Das Spektrum dieser Auswirkungen ist breit gefächert und geht bei einem simplen Funktionsversagen eines Plugins los, über eventuelle Fehlermeldungen innerhalb des für den Nutzer sichtbaren Blog bis hin zu einem kompletten Versagen des Systems. Also das nichts mehr funktioniert. Und das ist nichts, was man im Livebetrieb haben will, oder?
Weiterlesen