1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
// ** Bisherige Keys ** //
define('AUTH_KEY',          '');
define('SECURE_AUTH_KEY',   '');
define('LOGGED_IN_KEY',     '');
define('NONCE_KEY',         '');

// ** Neu für Wordpress 3.0 ** //
define('AUTH_SALT',         '');
define('SECURE_AUTH_SALT',  '');
define('LOGGED_IN_SALT',    '');
define('NONCE_SALT',        '');

Die Neuen Schlüssel können unter https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/ generiert werden.

Bei einer bestehenden Installation sollte man nur die letzten vier Schlüssel hinzufügen, nicht die bestehenden austauschen. Dies könnte ansonsten zu Problemen führen.

9 Meinungen zu “WordPress 3.0 bekommt zusätzliche Sicherheitsschlüssel

  1. Ich habe ein Problem mit den neuen Sicherheitsschlüsseln in der wp-config.php nach dem Upgrade auf WordPress Version 3.1.
    Nach dem Upgrade auf Version 3.1 funktioniert alles nur wenn ich die wp-config.php belasse und die Schlüssel nicht ändere.
    Also die alte Version mit 4 Schlüsseln.

    Cache leeren und Cookies löschen hat keinen Erfolg gebracht.
    http://forum.wordpress-deutschland.org/installation/83178-schluessel-wp-config-php-upgrade-auf-version-3-1-wordpress.html

  2. Hallo, nur die 4 neuen Schlüssel habe ich geschrieben. Seltsamerweise kann ich die Seiten aber mit dem Internet Explorer Version 6.0 aufrufen. Mit Firefox und Opera bekomme ich nichts zu sehen.

  3. Da Tippe ich auch drauf.. trotzdem liegt das ursächliche Problem dann trotzdem in WordPress.
    Mal schauen, eventuell gibts es bald wieder eine Version.
    Weil mit den 4 alten Schlüsseln bekomme ich auch die Version 3.1 in den anderen Browsern zu sehen.

  4. und jetzt habe ich ja mal ein ganz tolle Entdeckung gemacht. Editiere ich jetzt die wp-config.php, (damit meine ich nicht die Schlüssel ) dann gibt es auch nicht mehr zu sehen, auch wenn die Änderungen Rückgängig gemacht werden gibt es trotzdem nichts zu sehen. Es sieht also so aus als wenn das Problem in der wp-config liegt.

    • Nun ja, wenn Du Dir die wp-config zerlegt hast, dann kann das natürlich auch zu einem Problem werden. Kannst es ja mal mit einer jungfreulichen Datei versuchen. Also WordPress herunterladen und die Datei von dort nehmen. Dort dann einfach Deine Daten ergänzen.

      Wichtig ist, dass nach jeder Anweisung auch ein Semikolon steht. Fehlt dieses, bricht der Interpreter an genau dieser Stelle ab.

      • Ich nehm lieber ein Back-up oder spiel mir die letzte 2.er Version wieder drauf..
        Das Upgrade hab ich definitiv einfach zu schnell mitgemacht..

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind durch * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>