1
2
# Beispiel für ein deutsches System (Zeitzone: Berlin)
cp /usr/share/zoneinfo/Europe/Berlin /etc/localtime

Dieser Schritt wird auf Dauer etwas lästig, vorallem, wenn man nicht darauf geachtet hat, ob sys-libs/timezone-data nun wirklich neu erstellt wurde.

Seit einiger Zeit gibt das Paket nun folgende Warnung nach dem emerge an den user weiter:

* Messages for package sys-libs/timezone-data-2009f: * You do not have TIMEZONE set in /etc/timezone.
* Skipping auto-update of /etc/localtime.

Darin versteckt sich nun der Hinweis, das die zeitzone auch automatisch aktualisiert werden kann. Dafür erstellt man einfach die Datei /etc/timezone und trägt seine bevorzugte Zeitzone dort ein.

1
2
3
4
5
vi /etc/timezone

# In diese Datei nun die bevorzugte Zeitzone eintragen
# Beispiel für Deutschland
Europe/Berlin

Datei speichern und das war es fast schon. Fehlt nur noch ein erneutes emergen von sys-libs/timezone-data und man darf sich danach an folgender Meldung erfreuen.

* Updating /etc/localtime with /usr/share/zoneinfo/Europe/Berlin

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind durch * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>