Dropbox auf (Gentoo) Linux-Server ohne GUI nutzen

Dropbox CLI Tool

Dropbox selbst erfreut sich – zumindest in meinem Bekanntenkreis – wachsender Beliebtheit. Viele nutzen es, meist auf dem eigenen PC, Laptop oder eben dem Smartphone. Ist ja auch praktisch, immer alle Daten beisammen zu haben, denn ändere ich auf dem einen Gerät etwas, sorgt die Dropbox dafür, dass dies auch auf den anderen Geräten der Fall ist.

Weiterlesen

(Gentoo) Linux: Verzeichnis auf Verzeichnis mounten

fstab

Im Gegensatz zu Windows haben bei Linux die Laufwerke von Haus aus bekannterweise keine Buchstaben, sondern sind als Blockdevices in Verzeichnisse gemountet. Und mounten kann man jede Menge. Angefangen bei Blockdevices über CD-ISOs und halt eben auch ganz normale Verzeichnisse.

Weiterlesen

(Gentoo) Linux: segfault at 10 ip 00007f96e1b38c0f sp 00007f96b2fc6b48 error 6 in libnvidia-tls.so.295.20[7f96e1b38000+3000]

Um es einfach mal Kurz zu machen:

Dies ist wohl ein Bug im aktuellen nVidia-Treiber (295.20-r1). Report im Gentoo-Bugtracker ist schon eingereicht. Als Workaround vorerst einfach wieder die vorherige Version (290.10-r2) nutzen. Ich denke ein Fix wird nicht lange auf sich warten lassen.

1
echo "=x11-drivers/nvidia-drivers-295.20-r1" >> /etc/portage/package.mask/x11-drivers_nvidia-drivers.conf

Weiterlesen

(Gentoo) Linux: KDE Menü Icon ändern

Gentoo KMenu Icon

Ich nutze KDE, ja ich oute mich hier und jetzt :-)
Nein, dies soll kein Anlass einer weiteren Diskussion KDE vs. GNome werden, sondern ein schneller Hinweis an alle, denen wie mir, das blaue K, welches per default als Menüicon verwendet wird nicht gefällt und dieses ändern wollen, so zum Beispiel in das schöne Gentoo-Logo :-) oder auch in ein Logo eurer Wahl.

Weiterlesen

get-wp-plugins: Bash-Script zur lokalen Verwaltung der eigenen WordPress-Plugins

WordPress Plugins

WordPress selbst nutzt SVN für die Verwaltung der Plugins im Repository. Das ist in sofern nützlich, als das man recht simpel ein Plugin hochladen und aktualisieren kann. Aber wie das genau funktioniert, soll hier nicht Gegenstand des Artikels sein, sondern ein kleiner Helfer, der auf dem eigenen System die Verwaltung etwas einfacher gestaltet. Ich habe mir für diesen Zweck ein kleines Bash-Script geschrieben. Funktioniert also so, wie hier vorgestellt, nur auf Linux-Systemen.
Weiterlesen

Mail versenden – wie man’s richtig macht

Postfix Logo

Hallo werte Leserinnen und Leser,

nach langer Abstinenz bin ich mal wieder in der Stimmung Peters Blog um einen Artikel zu bereichern.

Heute geht es um den Mailversand. Denn so banal und simple ist das Thema Mail gar nicht. Es ist sogar relativ komplex und ich hab nicht so viel Zeit, also fangen wir an.
Weiterlesen

HowTo: Webserver-Tuning mit Apache2 und lighttpd

Jetzt bin ich gerade in Fahrt, also kommt hier direkt Artikel Nummer 2.

Diesmal zeig ich euch, wie ihr mit wenigen Handgriffen aus eurem bisherigen handelsüblichen LAMP (Linux Apache MySQL PHP/Perl/Python) ein LlAMP (Das extra l steht hier für lighttpd) Speedmonster machen könnt.

Alles was ihr dazu braucht sind grundlegende Kenntnisse im Umgang mit eurem Linux-Server, einen Editor (am besten vim), ein bisschen Mut, einen Vorschlaghammer und einen Seitenschneider.
Weiterlesen

Lokale Linuxssicherheit, oder: wie entschärf ich die Bombe?

Hallo werte Leser,

der liebe Peter fragte mich, ob ich nicht Lust habe als Gastautor etwas über Linux-Sicherheit von mir zu geben. Nerd wie ich bin, konnte ich da natürlich nicht nein sagen.

Fangen wir also mit was simplen am: Integrity Management Architecture im Linux-Kernel.

Nein, keine Angst, natürlich fangen wir mit etwas leichterem an:
Dem Grundgerüst der lokalen Unix-Sicherheit – PAM –
Genauer: dem Modul „pam_limits“.
Weiterlesen

HowTo: E-Mails aus einem Bash-Script schicken

Wieder einmal hat mich ein Suchbegriff, mit dem jemand hier in meinem Blog gelandet ist, dazu „inspiriert“. Gesucht wurde nach „nano mail senden linux„, wobei ich denke, dass da jemand nach einer Möglichkeit suchte, aus einer Linux-Konsole heraus eine Mail zu senden.

Dies ist natürlich möglich, sofern auf diesem Linux auch ein Mailerdeamon installiert und eingerichtet ist, was auf den meisten Servern der Fall sein sollte. Der Befehl dazu nennt sich schlicht und einfach „mail„.
Weiterlesen

Schnell mal WordPress installieren mit get-wordpress.sh

Der Martin stellte im November sein Bash-Script getwp.sh vor. Dieses Script wird in der Linuxkonsole ausgeführt und lädt die aktuelle Version von WordPress herunter und entpackt diese in ein Verzeichnis der Wahl. Diesem habe ich mich angenommen und etwas erweitert. Genaueres lest ihr hier.

Nun ist einige Zeit vergangen und Martin hat die nächste Stufe des Scriptes veröffentlicht. Diesmal wird auch gleich die Datenbank mit angelegt. In der Originalfassung von Martin waren es vier Scripte, für vier verschiedene Szenarien.
Weiterlesen